BH-Maßanfertigung

Alles zum Thema BHs und Bra Fitting was sonst nirgends reinpasst.

BH-Maßanfertigung

Beitragvon LouisaJ » 19 Juni 2015, 16:39

Hallo ihr Lieben,

Ich wollte gerne fragen, ob sich jemand von euch bereits einmal einen BH maßschneidern hat lassen. Damit meine ich eine richtige Maßanfertigung, bei der man zuerst von der Schneiderin/dem Schneider ausgemessen wird und bei der der BH auf die persönlichen Maße angefertigt wird (also keine Konfektionsanfertigung bei der nur vorhandene Schnitte an die persönlichen Maße angepasst werden, sondern richtige Maßschneiderei, bei der ein eigener Schnitt für die persönlichen Maße erstellt wird).

Ich bin mir nicht sicher, ob so deutlich ist, was ich meine, daher kopiere ich hier noch eine Erklärung des Unterschieds von einer Website:

"Maßkonfektion: Sie besuchen einen Maßkonfektionär und bestellen dort Anzug oder Kostüm. Man legt Ihnen eine große Auswahl an Schnitten, Stoffen und Zubehör vor und nimmt Maß. Der fertige Schnitt Ihres gewählten Modells wird auf Ihre Maße abgeändert und die Herstellung erfolgt teils mit industriellen Methoden (geklebte oder maschinell fixierte Einlagen, Maschinennähte), teils mit Handarbeit. Meistens wird gegen Ende des Herstellungsprozesses eine Anprobe angesetzt, bei der Passform und Bequemlichkeit überprüft werden.
Bessere Prêt-à-porter und einige berühmte Schneider wie Brioni oder Knize bieten solche Fertig- oder Bestellware an, die zwar handwerklich gut gearbeitet sein kann, aber nicht die Individualität und perfekte Passform echter Maßkleidung bieten kann.

Maßschneiderei: Sie entscheiden sich für wirkliche Maßkleidung. Zunächst erleben Sie dieselbe Prozedur des Maßnehmens, der Schnittbesprechung und der Materialauswahl, aber im Anschluss wird ein individueller Schnitt für Sie gezeichnet, der Ihre körperlichen Besonderheiten berücksichtigt.
Alle Materialien werden von Hand zugeschnitten, die Einlagen ebenso händisch mit dem Oberstoff verbunden und schließlich alle Nähte provisorisch geschlossen. In mehreren Anproben wird der Schnitt so weit adaptiert, dass er wie angewachsen passt.
Bei der Fertigung kommen vor allem Näh- und Bügeltechniken von Hand zum Einsatz, weil sich nur dadurch absolute Präzision bei gleichzeitiger "Lebendigkeit" erreichen lässt.
Die französische Haute Couture und das englische Bespoke Tailoring gelten als Gralshüter der hohen Schneiderkunst, aber gerade in den letzten Jahren erlebt die Maßschneiderei auch in anderen Ländern wie Österreich eine wahre Renaissance. Es darf also wieder auf gut sitzende Kleidung gehofft werden...."

Ich bin neu hier und habe über die Suchfunktion noch kein Thema mit diesem Titel gefunden, bitte korrigiert mich, falls es eh schon ein Thema dazu gibt :)

Jedenfalls bin ich jetzt schon so lange auf der Suche nach einem passenden BH, der auch vom Modell und Design her meinen Vorstellungen entspricht (ich suche einen schönen, komfortabelen und strapazierfähigen Push-Up BH für eine ausgeprägte kleine Breitbrust, der vor allem unter tiefen Ausschnitten ein schönes Dekolleté macht, dessen Bezugsstoff sich aber unter dem Shirt so wenig wie möglich abzeichnet), dass ich mir Mitte Juli einen Termin beim Atelier einer Maßschneiderin in Wien vereinbart habe. Laut Online-Zeitungsartikeln ist diese Dame die einzig geprüfte BH-Maßschneiderin in Österreich (falls ihr sonst welche kennt, hör ich es gerne :) ). Die Maßanfertigung ist zwar sehr, sehr teuer (ich werde dafür fast ein halbes Monatsgehalt hinblättern müssen (bin noch Studentin und arbeite daneben 30h/Woche, bekomme keine Studienbeihilfe oder sonstige finanzielle Unterstützung) bzw die nächsten Monate insgesamt 60 Stunden extra arbeiten müssen, um mir so eine BH-Maßanfertigung leisten zu können, aber wenn ich dafür einen perfekten BH bekomme, ist mir das die Mühe wert. Der hohe Preis der Maßanfertigung liegt daran, dass man bei der besagten Maßschneiderin 3 Termine hat (den 1. zur Vorbesprechung und zum Maßnehmen, den 2. zur Anprobe eines Probemodells und den 3. zur Anprobe des Endresultats), ein persönlicher Schnitt für einen entworfen wird und der BH handgenäht wird. Nach einem halben Jahr kann man sich dann noch einen Termin zur Nachkontrolle der Passform ausmachen.

Habe die letzten Jahre schon so viel Geld für unpassende BHs, Versandkosten und Rücksendekosten ausgegeben (unter anderem z. B. mehrmals bei Victoria's Secret in den USA und bei vielen, vielen anderen Marken im In-und Ausland bestellt), dass diese ewige Suche mich auch schon sehr, sehr viel Zeit und Geld gekostet hat und ich mittlerweile wirklich viel dafür übrig habe, endlich einen "perfekten" BH zu besitzen ;) .

Jedenfalls, hat jemand von euch sich schon jemals einen BH maßanfertigen lassen oder hat sonst noch Tipps für mich?

Würd mich sehr freuen, von euch zu hören :)
Meine Tastatur hat keine Umlaute und kein scharfes "s". Gebt mir bitte Bescheid, falls das stoert!
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32D • EU 70D
Alte BH-Größe: 80B/75C
UBU: 72 • 78 cm
BU: 90 • 89 • 93 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 28
Registriert: 17.06.2015
Danke: 14 • 0
 

Re: BH-Maßanfertigung

Beitragvon karma » 19 Juni 2015, 16:53

Keine Erfahrung zum Thema BH-Maßfertigung, aber: wenn du schon Wien fährst, noch den Tipp bei Dessous Avvenue vorbeizuschauen (falls du dort nicht schon warst) bzw andererseits zu bedenken, dass dein Körper und deine Brust sich allein schon während eines Zyklus verändern kann bzw es tut und "perfekt" immer nur ein temporärer Zustand sein wird. Gut passende BHs habe ich einige, perfekte nicht immer und sie wechseln je nach Tageslaune. Eierlegende Wollmilchsau ist auch unter den BHs nicht zu finden :D
Sei also nicht zu enttäuscht, wenn das teure maßgefertigte Stück dann durchaus nicht immer passt bzw lang, falls Gewichtsschwankungen etc dazukommen.

lG aus Graz, *wink* karma
If you never did, you should. These things are fun and fun is good. - Dr. Seuss
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30F (ehm. 32F) • EU 
Alte BH-Größe: 75C/80D
UBU: 66 • 74 cm
BU: 89 • 84 • 92 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 4992
Registriert: 23.03.2013
Wohnort: Österreich
Danke: 267691
 
BH-log
Erstberatung

Re: BH-Maßanfertigung

Beitragvon LouisaJ » 19 Juni 2015, 17:12

karma hat geschrieben:Keine Erfahrung zum Thema BH-Maßfertigung, aber: wenn du schon Wien fährst, noch den Tipp bei Dessous Avvenue vorbeizuschauen (falls du dort nicht schon warst) bzw andererseits zu bedenken, dass dein Körper und deine Brust sich allein schon während eines Zyklus verändern kann bzw es tut und "perfekt" immer nur ein temporärer Zustand sein wird. Gut passende BHs habe ich einige, perfekte nicht immer und sie wechseln je nach Tageslaune. Eierlegende Wollmilchsau ist auch unter den BHs nicht zu finden :D
Sei also nicht zu enttäuscht, wenn das teure maßgefertigte Stück dann durchaus nicht immer passt bzw lang, falls Gewichtsschwankungen etc dazukommen.

lG aus Graz, *wink* karma


Hi liebe Karma,

Danke für deinen Tipp! Ich wohne eh in Wien :) Bei Dessous Avvenue war ich noch nie, werde da nächste Woche gleich mal hinschauen :D
In den letzten 8 Jahren hat sich mein Gewicht kaum verändert, da ich sehr regelmäßig sportle und mir gesunde Ernährung ziemlich wichtig ist. Auch während des Zyklus verändern sich meine Brüste kaum (ist bei mir überhaupt nur sehr, sehr leicht). Eine Schwangerschaft habe ich in den nächsten Jahren auch nicht vor. Klar, es kann immer etwas Unvorhersehbares (Unfall, ungewollt schwanger, Krankheit, Sportverletzung, usw..) passieren, aber selbst wenn ich mir jedes Jahr einen neuen machen lassen muss, wär's mir das wert, so verzweifelt bin ich schon haha *willnichtsehen* . :) Stimmt absolut, 100% perfekt ist eh unerreichbar (drum hab ich "perfekt" auch unter Anführungszeichen geschrieben), "so passend wie (bei meiner Figur) möglich" drückt es vielleicht besser aus. Ich glaub, ihr wisst schon, was ich meine, ich bin wirklich nicht so anspruchsvoll wie es vielleicht klingt. Wenn er nur halb meinen Vorstellungen entspricht, wäre er schon zehnmal besser als alle bisherigen Modelle, die ich die letzten Jahre probiert habe. Aber danke für den Hinweis, ich werd's im Hinterkopf behalten! *ja*
Meine Tastatur hat keine Umlaute und kein scharfes "s". Gebt mir bitte Bescheid, falls das stoert!
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32D • EU 70D
Alte BH-Größe: 80B/75C
UBU: 72 • 78 cm
BU: 90 • 89 • 93 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 28
Registriert: 17.06.2015
Danke: 14 • 0
 

Re: BH-Maßanfertigung

Beitragvon lauraaa27 » 19 Juni 2015, 17:18

Habe mir zwar noch keinen BH maßschneidern lassen, aber finde das eine klasse Idee. Dann hat man ein ganz individuelles Stück, welches niemand sonst hat. :) Ich denke schon, dass so eine Maßanfertigung perfekt sitzt. So extrem verändert sich der Körper während eines Zyklus nun auch wieder nicht, dass der BH dann nicht mehr super sitzt (also bei mir zumindest). ;)
Benutzeravatar
lauraaa27
 
 

Re: BH-Maßanfertigung

Beitragvon Vanda » 19 Juni 2015, 17:54

Falls du bei Dessous Avenue nicht fündig wirst (oder zusätzlich), könntest du auch mal Leona von Sugarshape probieren. Der macht ein Bombendekollete (zumindest bei mir ;) ), hat sehr breite Bügel und ist wirklich sehr bequem. Außer bei Sugarshape selbst, gibt's den auch bei Enamora, zur Größenermittlung solltest du aber auf der Sugarshape-Homepage vorbeischauen.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30C • EU 
Alte BH-Größe: prefitting: 75A, dann 75C/70D
UBU: 71 • 79 cm
BU: 86,5 • 86 • 88,5 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 796
Registriert: 15.12.2014
Danke: 2092
 
BH-log

Re: BH-Maßanfertigung

Beitragvon LouisaJ » 20 Juni 2015, 11:10

lauraaa27 hat geschrieben:Habe mir zwar noch keinen BH maßschneidern lassen, aber finde das eine klasse Idee. Dann hat man ein ganz individuelles Stück, welches niemand sonst hat. :) ;)


Das dachte ich mir auch, so ein BH ist dann wirklich was ganz Besonderes :) Bin weiterhin auf der Suche nach normalen, passenden Alltags-BH's, aber für die Tage, an denen man sich etwas schöner/sexyer kleiden will, wär so ein Maß-BH vielleicht schon was Tolles. Und auch wenn ich bis Mitte Juli andere schöne und passende BHs gefunden habe, wär ich neugierig, was für einen mir eine Maßschneiderin fertigen würde.. Mal schauen, wie's bis dahin bei mir BH-mäßig ausschaut ;)
Meine Tastatur hat keine Umlaute und kein scharfes "s". Gebt mir bitte Bescheid, falls das stoert!
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32D • EU 70D
Alte BH-Größe: 80B/75C
UBU: 72 • 78 cm
BU: 90 • 89 • 93 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 28
Registriert: 17.06.2015
Danke: 14 • 0
 

Re: BH-Maßanfertigung

Beitragvon LouisaJ » 20 Juni 2015, 11:12

Vanda hat geschrieben:Falls du bei Dessous Avenue nicht fündig wirst (oder zusätzlich), könntest du auch mal Leona von Sugarshape probieren. Der macht ein Bombendekollete (zumindest bei mir ;) ), hat sehr breite Bügel und ist wirklich sehr bequem. Außer bei Sugarshape selbst, gibt's den auch bei Enamora, zur Größenermittlung solltest du aber auf der Sugarshape-Homepage vorbeischauen.


Danke nochmal für den Tipp, der sieht von der Form her echt toll aus und wird bei meiner nächsten Enamora-Bestellung (nach meiner Größenberatung) ganz fix ausprobiert *daumendrück*
Meine Tastatur hat keine Umlaute und kein scharfes "s". Gebt mir bitte Bescheid, falls das stoert!
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32D • EU 70D
Alte BH-Größe: 80B/75C
UBU: 72 • 78 cm
BU: 90 • 89 • 93 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 28
Registriert: 17.06.2015
Danke: 14 • 0
 

Re: BH-Maßanfertigung

Beitragvon Mary » 20 Juni 2015, 15:23

Nur mal so am Rande: vielen Frauen fallen die Veränderungen ihrer Brust erst mit der Zeit auf und erst, wenn sie gefittete BHs tragen. Da können sich dann nicht nur die Brustgröße um 1-2Cups verändern, sondern auch die Festigkeit (sodass die Brüste plötzlich aus Plunges rausfließen die sonst passen) oder die Empfindlichkeit auf seitlich angebrachte Träger o.ä.. Ich persönlich wäre also vorsichtig bei dem Preis, gerade weil man nie weiß was die Schneiderin unter einem perfekt passenden BH versteht. Ich meine mich daran zu erinnern, dass irgendjemand im Forum mal berichtete sie hätte sich Badekleidung maßanfertigen lassen und wäre hinterher überhaupt nicht so begeistert gewesen. Weiß aber nicht ob das die besagte Wiener Schneiderin gewesen ist...
Aber wir wären natürlich nicht traurig, wenn du es mal ausprobieren würdest. ;)
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38HH/J; noch Reste von 40HH • EU 
Alte BH-Größe: 95F/G
UBU: 94 • 100 cm
BU: 128 • • cm
 
Beiträge: 10924
Registriert: 02.08.2010
Danke: 29446
 
BH-log

Re: BH-Maßanfertigung

Beitragvon Kratze » 20 Juni 2015, 18:02

Was versprichst du dir denn von ner Maßanfertigung? Ich denke das wird letztendlich ein BH mit ner ähnlichen Schnittform wie es ihn schon gibt, von dem, was ich hier gelesen hab von Userinnen, die sich selbst BHs genäht haben. Da der Busen weich ist, kann man sowieso vorher nicht perfekt Maß nehmen. Hast du mal Ewa Michalak getestet oder hier ne Kabine geöffnet und dich wegen Passform und Marken beraten lassen? Du könntest Ewa Michalaks BHs testen und bei ihr anfragen ob du, wenn du was besonderes willst, da besondere Designs anfragen kannst, also "ich möchte einen BH mit der Schnitform (...) und dem und dem Stoff"? Das ist vermutlich viel billiger als ne komplette Maßschneiderung - und möglicherweise vom Endprodukt sogar besser, weil du schon vorher Modelle von ihr probieren konntest und daher garantiert weißt dass es dir hinterher passt - was du bei ner Maßanfertigung von nem BH nicht hast, weil du den Busen nur ausmessen kannst, aber nicht den BH anziehen bevor er fertig ist.

Wenn du schon sehr viel probiert hast und mit nichts bisher so ganz zufrieden bisst, wüsste ich nicht so ganz, wie das ein maßgeschneiderter BH ändern soll - ich geb offen zu dass ich bezweifle dass das so viel besser ist als das was aufm Markt ist, auch wenn es geschneidert ist, das ist ja letztendlich auch nur ein BH. Ehe du tausende Euro für was hinblätterst was dich vielleicht auch nicht so ganz zufrieden macht... vielleicht kriegst du bei guter Beratung einen besseren BH hinterher raus als du es bei ner Maßschneiderung könntest. Hast du dich mal beraten lassen (also nicht die 08-15 Verkäuferin in nem normalen Laden, sondern ein gutes Fitting, z. B.. bei Sternheim in Hannover)?
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34F, 36E • EU 75F/G, 80E/F
Alte BH-Größe: 85C
UBU: 76 • 83 cm
BU: 98 • • 106 cm
 
Beiträge: 1700
Registriert: 14.04.2010
Wohnort: Mittelfranken
Danke: 205223
 
Steckbrief

Re: BH-Maßanfertigung

Beitragvon nur-ich » 20 Juni 2015, 20:23

Ich werfe dann auch nochmal Comexim in den Raum. Wenn das Grundmodell passt kann man da jede Menge Veränderungen dran machen lassen (Träger versetzen, knapper geschnitten, höher/niedrigerer Steg, mehr Häkchenreihen). Das dürfte billiger kommen als eine komplette Maßanfertigung.
Grüße
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30D/DD • EU EM: 65D/70C
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 66-68 • 72 cm
BU: 86 • 84 • 87 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2367
Registriert: 21.05.2013
Danke: 95152
 
BH-log

Nächste

Zurück zu Allgemeines