Was haben mir die gut angepassten BHs und BF gegeben?

Alles zum Thema BHs und Bra Fitting was sonst nirgends reinpasst.

Re: Was haben mir die gut angepassten BHs und BF gegeben?

Beitragvon Account gelöscht » 23 Juli 2010, 16:04

Hallo,

heute bin ich angetan mit einem Langarmshirt zur Arbeit gegangen.
Klingt unspektakulär, für mich war das eine super schöne Sache, denn bisher habe ich solche Shirts "pur" gemieden- eben weil die Brötchen wirklich unübersehbar waren.
Und heute? Einfach angenehm und dazu sieht's auch toll aus.


Die Größe der beiden BHs, die ich nun trage ist noch nicht perfekt, aber trotzdem unvergleichlich viel besser als vorher.

*daumenhoch* *freunde*

Elskamin *sonne*
Benutzeravatar
Account gelöscht
 
 

Re: Was haben mir die gut angepassten BHs und BF gegeben?

Beitragvon milou » 23 Juli 2010, 20:43

Ich mag endlich meinen Busen, so wie er ist :D Es ist ein tolles Gefühl, auch wenn meine Brüste eher klein sind, kann ich dank den neuen Bhs endlich schöne Oberteile anziehen, die auch eine tollen Ausschnitt haben. Brustbetonte Kleidung ist kein Problem mehr und ich fühle mich dadurch unendlich viel weiblicher :)
Desweiteren lese ich einfach fast jeden Tag im Forum und es ist einfach schön und gibt mir ein sehr positives Gefühl, nicht alleine zu sein. Ich finde es wahnsinnig interessant und informativ.

Tja, und von der tollen Wäsche, die sich jetzt in meinem Kasten tummelt brauche ich wohl nicht schreiben, ich liebe die Wäsche, es macht Spaß und gibt mir ein tolles Körpergefühl. *love* *love* *love*
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28E, 30D, 30DD • EU 
UBU: 68 • 74 cm
BU: 88 • 83 • 90 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 14
Registriert: 29.04.2010
Wohnort: Wien
Danke: 0 • 0
 

Re: Was haben mir die gut angepassten BHs und BF gegeben?

Beitragvon Lucia » 23 Juli 2010, 21:29

Ich kann mich vielem, was hier geschrieben wurde, nur ausdrücklich anschließen. Das Gefühl, endlich passende BHs zu tragen und nicht nur welche, in die die Brust irgendwie reinpasst, ist einfach toll. Und dass das Ganze dann auch noch viel besser aussieht, das ist das Sahnehäubchen und tut viel für das eigene Körperempfinden, Selbstbewusstsein und folglich auch Auftreten.

Von diesen Punkten ganz abgesehen, gibt es für mich persönlich noch zwei ganz spezielle Punkte:

:arrow: Dank dieses Forums und seiner Informationen wird meine Tochter niemals die BH-Probleme haben, mit denen ich mich Jahrzehnte lang herumquälen musste - egal, wie sich ihre Figur entwickelt.

:arrow: Ohne Busenfreundinnen hätte ich niemals mit dem Laufen anfangen können, weil es Sport-BHs, die mir passen, hier in Deutschland einfach nicht zu kaufen gibt. Es gibt die technisch ausgefeiltesten Laufschuhe, Pulsmesser mit allen Schikanen, Laufbekleidung bis hin zu Socken mit allen möglichen technischen Raffinessen - aber bei den BHs ist etwa bei 85E Schluss mit lustig. Wer "mehr" hat, der darf eben nicht laufen wollen. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass das in anderen Ländern einfacher bzw. besser ist.

Danke! *daumenhoch*
Auch nach 20 Jahren Minimizer ist meine Brust nicht minimiert - warum wohl? *pfeif*
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32H, 34G • EU 
UBU: 80 • 85 cm
BU: 104 • 108 • 114 cm
 
Beiträge: 559
Registriert: 05.01.2010
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Danke: 0 • 0
 

Re: Was haben mir die gut angepassten BHs und BF gegeben?

Beitragvon TigerLenchen » 25 Juli 2010, 13:24

Mein Körpergefühl hat sich von "moppelig mit großer hängender Oberweite" zu "schlank mit etwas größeren Brüsten als "normal" " gewandelt und das ganz ohne Diät :lol: . Und vor allem finde ich schön, dass es BHs in verschiedenen Farben gibt! Nicht nur schwarz, weiß, nude, mit gaaanz viel Glück dunkelrot sondern viele Unterschiedliche, gepolstert, ungepolstert, mit verzierten dünnen Trägern *love*
Und ich habe aufgehört andauernd auf den Sitz des BHs zu achten (zumindest bei mir, anderen Frauen starre ich dafür dauernd auf die Brust :oops: ).
Und eine wichtige Erkenntnis habe ich auch aus diesem Forum mitgenommen: die schmerzhaften Gnubbel, die ich während meiner Periode oft unter der Achsel habe brauche ich nicht mehr mit Absesssalbe behandeln (was eh nie was gebracht hat) weil es wahrscheinlich gar keine sind, sondern Drüsengewebe.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 30 FF • EU (70 F)?
Alte BH-Größe: 75 D/E
UBU: 66 • 72 cm
BU: 86mit BH, 89 ohne • 91 • 96 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2410
Registriert: 08.06.2010
Wohnort: Hamburg
Danke: 218187
 
BH-log

Re: Was haben mir die gut angepassten BHs und BF gegeben?

Beitragvon Jasmin » 27 Juli 2010, 11:18

Endlich bin ich glücklich mit meinem Körper :D Seit der Pubertät war ich unglücklich mit meinem "viel zu kleinen" Busen. Wollte immer eine größere Brust, dachte sogar an Vergrößerung :shock: Meine Güte, wie traurig ich war... Wollte so gerne mal schöne und passende BHs. Ich hatte angenommen, dass ich mit größerem Busen passende Wäsche bekomme.

Nun finde ich meinen Busen toll wie er ist *daumenhoch* Ich weiß auch endlich das mein Busen nicht zu klein für BHs ist.

Bin so froh Euch gefunden zu haben!!!
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30E / 28F • EU 
Alte BH-Größe: 75A-B
UBU: 68 • 75 cm
BU: 86 • 93 • 94 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 101
Registriert: 21.01.2010
Wohnort: NRW
Danke: 12
 

Re: Was haben mir die gut angepassten BHs und BF gegeben?

Beitragvon Josel » 4 August 2010, 12:31

Ich dachte ja immer, meine Oberweite ist riiiiiesig und habe immer heimlich von einer Verkleinerung geträumt, weil mir auch viele gesagt haben "wenn du dich operieren lässt, sähe das soooo toll aus!"

Ein Stück weit hat die Aussage auch immer meinen Trotz gefordert - sehe ich sonst scheiße aus oder was? *kopfkratz*

Auf jeden Fall ist das seit der ersten Lieferung von figleaves und durch dieses Forum kein Thema mehr. Der erste Gedanke nach dem Anprobieren war: Was, es gibt BHs, die mir zu groß sind? 30G kommt mir mittlerweile nachgerade klein vor.

Also, wenn meine Hüftpolster so leicht und völlig anstrengungsfrei in Griff zu bekommen wären wie offensichtliche meine Oberweite, wäre das doch schon sehr schön. :roll:

Innerhalb relativ kurzer Zeit hat sich das Verhältnis zu meiner Oberweite um 180 Grad gedreht. *daumenhoch*
Querstreifen machen dick - aber wer isst schon Querstreifen?

Flohmarkt-Angebote:
Tango Balconette Heather 28GG,
Tango Balkonette schwarz 28H,
Shock Absorber B109 30GG
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30G • EU 
Alte BH-Größe: 80B
UBU: 69 • 71 cm
BU: 97 • 97 • 104 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 468
Registriert: 11.07.2010
Danke: 419
 

Re: Was haben mir die gut angepassten BHs und BF gegeben?

Beitragvon Tenshi » 20 August 2010, 18:11

Ich habe gestern und heute erstmalig das Oberteil im Rock getragen. Okay, das klingt jetzt albern, ich erkläre mal. ;) Und zwar habe ich zwei Röcke, bei denen es entschieden besser aussähe, das Oberteil drin zu tragen, was ich aber nie mache, weil ich das Gefühl habe, das würde optisch meine Taille schlucken. Meinem Mann hat das auch nie gefallen, wenn ich es mal ausprobiert habe, was mich in dem Gefühl bestätigt. Und heute fand er, ich könne durchaus so vor die Tür. Okay, er war noch im Halbschlaf (ja, ich wecke ihn, um ihn zu fragen, ob ich gut aussehe oder mich besser nochmal umziehen soll), aber trotzdem. Sonst sagt er ja schließlich auch im Halbschlaf, dass es nicht gut aussieht. Um zum Punkt zu kommen: Ich denke, dass es an den neuen BHs liegt - die machen optisch größere Brüste, weil halt alles im Körbchen ist, was Brust ist, statt plattgedrückt zu werden. Dadurch wirkt meine Taille relativ schmaler und der Tailleneliminationslook wirkt nicht arg so tailleneliminierend wie sonst.

Das Forum: Ich mag es hier. Ihr seid alle so wahnsinnig hilfsbereit, hier herrscht so viel Toleranz und vor allem wird auch ein positives Körpergefühl vermittelt, das finde ich super. Gerade letzteres ist ja unter Frauen leider nicht unbedingt verbreitet, da finde ich es toll, dass hier eben kein unerreichbares Idealbild gepredigt wird, sondern die Ansicht, dass jede schön ist, wie sie ist. *zusammen*
If you want to tell people the truth, make them laugh, otherwise they'll kill you.
-Oscar Wilde-
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32DD • EU 70 E/F (?)
Alte BH-Größe: 75A
UBU: 74 • 80 cm
BU: 91 • 92 • 92 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 319
Registriert: 23.07.2010
Danke: 1741
 

Re: Was haben mir die gut angepassten BHs und BF gegeben?

Beitragvon eine ehemalige BF » 24 September 2010, 13:59

Jetzt, wo ich mich richtig an die Größe gewöhnt habe, habe ich erst gemerkt, wie toll es ist, passende Bhs zu tragen.
Vorher hatte ich 2 zusammengepresste Kugeln, die total unnatürlich aussahen und durch die zu kleinen Bhs, sogar mittig etwas "Fett".
Seitdem ich diesen Bh länger trage, ist es komplett verschwunden und ich habe das Gefühl dünner zu sein.
Habe wohl auch etwas abgenommen, UB=67-71 cm denke ich.

Außerdem wirkt die Brust größer als vorher (dachte anfangs kleiner, aber jetzt =)) und ich habe weniger Nackenschmerzen.


Danke Busenfreundinnen, für die wirklich tolle Beratung (die sogar zutreffend ist!)
Und entschuldigt, dass ich mich jetzt erst gemeldet habe =)
Benutzeravatar
eine ehemalige BF
 
 

Re: Was haben mir die gut angepassten BHs und BF gegeben?

Beitragvon Arabella » 27 September 2010, 11:29

Danke Dir… besser spät als nie, vor allem, wenn es eine positive Rückmeldung ist!
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 40GG • EU gibt es nicht
Alte BH-Größe: 110G… oder was es eben gab
UBU: 95 • 105 cm
BU: 130 • 134 • 146 cm
 
Beiträge: 4541
Registriert: 03.02.2009
Wohnort: Sachsen
Danke: 234316
 
BH-log
Erstberatung

Re: Was haben mir die gut angepassten BHs und BF gegeben?

Beitragvon Susanne » 14 Oktober 2010, 20:25

Ich wollte in diesem thread auch einmal Feedback abgeben:

Vor einiger Zeit wurde ich hier erfolgreich gefittet. Als ich das Forum fand - und zwar weil ich etwas verzweifelt nach Infos zum Thema wirklich passenden BHs für große Größen gegoogelt habe - konnte ich gar nicht glauben, dass Ihr hier freiwillig und unbezahlt einer ganzen Menge (!) euch unbekannter Frauen ein BH-Fitting verpasst, Euch für Andere Gedanken macht und sogar Tipps für passende BH Modelle gebt und wo man sie bekommen kann.

Durch Euch wurde ich auch erst darauf aufmerksam, dass es gar nicht so ist, dass es für meinen Busen einfach "keine BHs gibt", sondern dass ich nur an der richtigen Stelle suchen musste.
Erstens habe ich dadurch zum ersten Mal in meinem Leben (ich trage seit ca 17 Jahren BHs) das Gefühl, nicht irgendwie unnormal oder "frankensteinmäßig" gebaut zu sein. Früher dachte ich, die einzige Möglichkeit, jemals einen passenden BH anzuziehen, wäre eine OP (!).
Zweitens und ganz wichtig für mich: zum ersten Mal besitze ich mehrere tatsächlich hübsche und sexy BH-Modelle und nicht "das einzige im Laden das (beinahe) gepasst hat". Das macht mich jeden Morgen beim Anziehen ein bisschen glücklicher und gibt mir auch ein ganz neues Körper- und Selbstbewusstsein, wenn ich mich irgendwo - Schwimmbad, Arzt - entkleiden muss. Zum ersten Mal kann ich es auch ausprobieren, für meinen Mann schöne Wäsche anzuziehen.
Auch angezogen sehe ich einen riesen Unterschied zu vorher und habe einfach mehr Freude an meinem Äusseren.

Ich bin selbst ganz erstaunt, wie viele positive Veränderungen durch eine so kleine Sache - "neue BHs" - möglich sind und ich möchte Euch ein ganz großes Danke dafür sagen!
*bhfahne*
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32 F, 30 FF • EU 
UBU: 73 • 75 cm
BU: 96 • 98 • 98 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 94
Registriert: 02.07.2010
Danke: 1627
 

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines