Größensysteme - eine BHlogische Diskussion

Alles zum Thema BHs und Bra Fitting was sonst nirgends reinpasst.

Größensysteme - eine BHlogische Diskussion

Beitragvon Mondbogen » 19 April 2011, 19:03

Verwandte Themen:
Alles über die verschiedenen Größensysteme (Einführung in die BHlogie)
Umfrage zu den verschiedenen Größensystemen

_____________________________________________________________________________________________


Hallo,

ich habe im Thread Gute & günstige Still-BHs in 80H? eine Frage zu Größensystemen gestellt, die ich abtrennen möchte.



Hallo Nyad,

ich glaube ich habe zu verworren geschrieben und du konntest meine Frage nicht erkennen. Was du mir als Antwort schreibst ist, hatte ich im Forum schon gelesen :-)

Ich gebe mir mehr Mühe:
Ihr habt die Erfahrung gemacht, dass britisches F nicht genauso groß ist, wie europäisches H, sondern kleiner. Das ist im Widerspruch zu dieser Umrechnungsgrafik.
Bild
Deine Erklärung dafür ist (oder der Kern meiner Frage)
Folglich werden bei einigen EU-Marken, die sich auf große Cups spezialisiert haben, ab D die Schritte zwischen den Körbchen immer größer.


Ich sehe dafür mindestens zwei mögliche Gründe:
1) Der Abstand zwischen den britischen Körbchen ist kleiner als 2.54cm
2) Der Abstand zwischen den europäischen Körbchen ist größer als 2cm

Warum bist Du dir so sicher, dass es ausschließlich 2 ist?

Ich habe einen Poir Moi in 30F und 30G und beide BHs einmal mit vollen Körbchen (Stofftaschentücher) probiert. Einmal 92,5cm Brustumfang, einmal 96,5cm Brustumfang (Differenz: 4cm). Wenn die Tabelle mit 2.5cm Schrittweite stimmen würde, müsste die Differenz 5cm betragen. Ein Fehler von 25%. Auch im "Finde deinen Größenzwilling"-Forum habe ich mich umgesehen und die Brustumfänge von Personen die z. B. 30DD und 30HH tragen verglichen. DD auf HH sind 7 Körbchenschritte mit - laut Tabelle - je 2.5cm, also in Summe 17,5cm. Die Trägerinnen von 30DD und 30HH haben aber weniger als 17,5cm Unterschied in ihren Brustumfängen.
Das ist natürlich kein wissenschaftlicher Vergleich, aber für mich ist damit erst einmal nicht ausgeschlossen, dass die Schrittweite im britischen System wirklich 2.5cm ist.

Ihr macht euch hier viel Arbeit und versucht alles so gut es geht zu verstehen - deswegen meine Frage worauf ihr euch stützt wenn ihr sagt, dass die Schrittweite der britischen BHs 2.5cm ist, wie es in der Tabelle steht, aber die Schrittweite der europäischen BHs anders ist?
Gibt es dazu noch einen versteckten Thread den ich nicht kenne?







Danke für deinen Hinweis auf die BH-Logie! Ich habe den Eindruck das die Artikel zur Größenumrechnung und zu den Größensystemen etwas veraltet sind. Von vielem was da steht, schreibt headology, dass das eine alte Arbeitshypothese war.

Ich habe deswegen versucht die beiden Beiträge so zu überarbeiten, wie es mir schlüssig erscheint. Habe ich alles richtig verstanden?
(Ich hoffe ich darf einfach so ein "wir" verwenden. Wenn ihr den Text für die BHLogie verwenden wollt, liest es sich einfach angenehmer finde ich)








Off-Topic:
nyad hat geschrieben:das müssen sie auch um irgendwelche Din-Vorschriften zu erfüllen
Wikipedia: „DIN-Normen sind Empfehlungen und können angewendet werden; sie müssen nicht benutzt werden.“
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32F • EU 70F-G (BeeDees)
UBU: 71 • 77 cm
BU: 94 • 94 • 97 cm
 
Beiträge: 207
Registriert: 09.03.2011
Wohnort: Raum Nü/Fü/Er
Danke: 1542
 
BH-log
Steckbrief

Re: Größensysteme

Beitragvon Mondbogen » 19 April 2011, 19:12

Größensysteme

BH-Größen werden in allen Systemen als Kombination einer Zahl (Bandgröße) und eines Buchstabens (Körbchengröße) angegeben. Um einen passenden BH zu finden wäre es am leichtesten ein Modell in vielen verschiedenen Größen zu probieren, aber in der Praxis ist das schwierig: Über das Internet können wir ohne Fotos nur anhand von Körpermaßen beraten. Läden haben oft nur ein begrenztes Größensortiment, so dass nicht alle Größen zum Probieren vorhanden sind. Bei einer Bestellung wollen wir normalerweise nicht 10 Größen zum Vergleich bestellen wovon wir neu wieder zurücksenden möchten.

Deswegen müssen wir uns damit auseinander setzten, bei welchen Maßen welche BHs passen, und wie man die Größen unterschiedlicher Hersteller und der unterschiedlichen Ländersysteme in einander umrechnet.

Es gibt mehr oder weniger offizielle Tabellen die besagen, bei welchem Unterbrust- und Brustumfang eine BH-Größe passen sollte. Unsere Erfahrung ist aber, dass diese Tabellen nicht stimmen.

Offizielle Tabellen
Weil wir manchmal darauf Bezug nehmen stellen wir kurz die offiziellen Tabellen vor. Unserer Erfahrung nach sind diese Tabellen aber nicht hilfreich, um einen passenden BH zu finden.

Das europäische (kontinentale) System
Unterbrustbandgröße: Sollte dem Unterbrustumfang auf 5cm gerundet entsprechen:
BH_EU_band.png
BH_EU_band.png (21.19 KiB) 16124-mal betrachtet

Körbchengröße: Die Differenz zwischen Brust- und Unterbrustumfang sollte in 2cm Schritten der Körbchengröße entsprechen:
BH_EU_cup.png
BH_EU_cup.png (25.92 KiB) 16124-mal betrachtet


Das britische System
Die meisten Firmen, die BHs mit Körbchengrößen über D und UBBs unter 70 produzieren stammen von den britischen Inseln.
Unterbrustbandgröße: Zum Unterbrustumfang in Zoll werden 4 Zoll oder 5 Zoll addiert um zu einer geraden Zahl zu kommen. Das sollte der Unterbrustbandgröße entsprechen.
BH_UK_band.png
BH_UK_band.png (17.02 KiB) 16124-mal betrachtet

Körbchengröße: Die Differenz zwischen Brustumfang und Unterbrustbandgröße sollte der Körbchengröße entsprechen:
BH_UK_cup.png


Das französische System
Unterbrustbandgröße: Wie im kontinentaleuropäischen System, jedoch +15. französisch 85 entspricht europäisch 70
BH_FR_band.png
BH_FR_band.png (21.66 KiB) 16124-mal betrachtet

Körbchengröße: Wie im kontinentaleuropäischen System
BH_EU_cup.png
BH_EU_cup.png (25.92 KiB) 16124-mal betrachtet


Das amerikanische System
Eine Mutation des britischen Systems, bei dem (als Folge der furchtbaren Buchstabenphobie) das Alphabet mit D endet.
Unterbrustbandgröße: Wie im britischen System
BH_UK_band.png
BH_UK_band.png (17.02 KiB) 16124-mal betrachtet

Körbchengröße: Wie im britischen System, jedoch werden Körbchengrößen über D als DD, DDD, DDDD bezeichnet. Wenn eine Firma größere Körbchen herstellt werden die wie im britischen oder wie im europäischen System benannt.
BH_US_cup.png
BH_US_cup.png (13.03 KiB) 16124-mal betrachtet


Das australische System
Eine Mutation des britischen Systems
Unterbrustbandgröße: 6 entspricht britisch 28, 8 entspricht britisch 30 usw.
Körbchengröße: Wie im britischen System, jedoch mit 2.5cm Schritten anstelle von 2.54cm Schritten

Andere Größensysteme
Die offiziellen Größensystem sind nicht verbindlich. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich Hersteller nicht an diese Tabellen halten: Bei 75cm Unterbrustumfang und 90cm Brustumfang passt 75B nicht, obwohl es die Tabellen versprechen.

Zusätzlich schneidern verschiedene Firmen ihre BHs unterschiedlich groß (wohl Band als auch Körbchen) und selbst BHs der selben Firma fallen unterschiedlich aus (Beispiel: Beim Freya Arabella braucht frau eine Körbchengröße weniger als bei anderen Freya BHs).

Außerdem weichen manche Hersteller nicht nur in den Größen, sondern auch in den Bezeichnungen von den Tabellen ab. Change bezeichnet die Körbchen fast wie im europäischen System, jedoch mit der zusätzlichen Größe DD.
BH_change_cup.png
BH_change_cup.png (16.68 KiB) 16124-mal betrachtet


Empreinte hat eine eigene Tabelle bei der die Körbchen in 3cm Schritten wachsen.
BH_Empreinte_cup.png
BH_Empreinte_cup.png (10.42 KiB) 16124-mal betrachtet


Umrechnung zwischen Größensystemen

Wir haben bisher nur wenig Erfahrung mit der Umrechnung zwischen verschiedenen Größensystemen. Verlässt man sich auf die offiziellen Tabellen, sollten folgende Grafiken gültig sein. Da wir jedoch wissen, dass wir uns nicht auf die Tabelle verlassen können, ist fraglich ob diese Umrechnung korrekt ist.
BH_umrechnung_cup.png

BH_umrechnung_band.png
BH_umrechnung_band.png (33.79 KiB) 16124-mal betrachtet


Wir haben beobachtet, dass man bei der Umrechnung von britischen Körbchengrößen auf europäische Körbchengrößen oft kleinere Körbchen braucht, als in der Grafik angegeben. Oft ist es möglich, den britischen Buchstaben direkt ins europäische System zu übernehmen und nur leicht nach oben zu korrigieren. Statt britisch G also europäisch G-H.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32F • EU 70F-G (BeeDees)
UBU: 71 • 77 cm
BU: 94 • 94 • 97 cm
 
Beiträge: 207
Registriert: 09.03.2011
Wohnort: Raum Nü/Fü/Er
Danke: 1542
 
BH-log
Steckbrief

Re: Größensysteme

Beitragvon headology » 19 April 2011, 19:33

Ich hab es - glaub ich - mittlerweile auch schon ein paarmal geschrieben: In der Tabelle wird ja ein Brustumfang angegeben, der ein Volumen bezeichnen soll. Theoretisch ist das eine Null-Aussage. Praktisch stellt man fest, daß zumindest die UK-Hersteller ziemlich vergleichbar produzieren, also via Absprache mit dem Umfangwert ein bestimmtes Volumen definiert wird. Es gibt zwar ein paar Marken, die etwas kleiner oder größer im Cup ausfallen, aber es ist nicht sooo dramatisch.
Darauf beruhen ja unsere Fittingvorschläge.

Was die EU-Marken angeht gibt es bisher zu wenige Rückmeldungen.

Es sind hier einfach wenige Frauen aktiv, die sowohl UK- als auch EU-Marken tragen/probiert haben und so viel Erfahrung haben, daß sie daraus Rückschlüsse auf die Vergleichbarkeit ziehen können. (Es muß ja nicht unbedingt am Cupvolumen liegen, daß ein BH nicht paßt - möglich wären auch zu flache/tiefe Körbchen, ein extrem elastisches oder festes Band usw. usf. All das "verfälscht" das Testergebnis.)
Schuld daran sind natürlich u.a. die Preise der EU-Marken, die Cups D+ und/oder enge UBBs produzieren, die im Vergleich zu den UK-Angeboten immens hoch sind.
Oft ist man froh, endlich was Passendes zu haben und hat dann wenig Lust noch ewig rumzuexperimentieren.
Dazu kommt, daß für uns vor allem der Bereich wichtig wäre, der möglichst weit von der Tabellenüberschneidung bei D entfernt ist - also z. B. die Vergleichbarkeit von G, H und J-Cups. Angesichts der desolaten Angebotssituation sind die Chancen recht gering, in den Größen Schnäppchen zu erwischen.

Im Endeffekt wäre die sinnigste Idee, einfach mal wild Probebestellungen zu machen, die das alleinige Ziel haben, Erkenntnisse über die entsprechenden Marken zu gewinnen.
Eine Alternative dazu wäre, nach einem netten, gut sortierten Wäscheladen zu suchen und dort ein Forschungsprojekt zu starten.
Follow the tiger rabbit to ★ drueber & drunter
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 32J • EU 
Alte BH-Größe: 36FF
UBU: 75 • 83 cm
BU: 109 • 111 • 118 cm
 
Beiträge: 10462
Registriert: 29.04.2009
Danke: 7591807
 

Re: Größensysteme

Beitragvon nyad » 19 April 2011, 19:53

Ich denke auch: probieren geht über studieren !!! Zum Beispiel in Flensburg, bei Lace?
Wäre dann aber nur fair wenn man auch wenigstens etwas kauft (und ich bin grad nicht liquide). Ich finde der Laden verdient eh etwas Unterstützung allein schon für das fantastische Sortiment, dass sie aufgebaut haben..

Aufjedenfall danke ich dir Mondbogen für die viele Mühe die du dir gemacht hast. Auf das Thema sollten wir aufjedenfall noch ganz intensiv eingehen und ich finde deine Grafiken sehr schön *daumenhoch*
zum Mütter-Unterforum
schöne Wäsche für Mama
Still-BHs befinden sich in der Stillgalerie. Für Zutritt hier melden
Ich löse meine BH-Sammlung auf, es folgen also noch reichlich Flohmarktangebote im Größenbereich von 34G-40H+Kreuzgrößen.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34H/36GG-H • EU 85H
Alte BH-Größe: 85G-95E
UBU: 80 • 88 cm
BU: 115 • 117 • 120 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Ja (seit 10.2013)
 
Beiträge: 3459
Registriert: 03.12.2009
Danke: 357362
 
BH-log
Steckbrief

Re: Größensysteme

Beitragvon Mondbogen » 19 April 2011, 19:57

headology hat geschrieben:In der Tabelle wird ja ein Brustumfang angegeben

Von welcher Tabelle redest du? Ich dachte der Buchstabe ist über die Differenz definiert? Und du schreibst ja selbst, dass das ein brauchbares Maß ist um reproduzierbare Körbchenvolumina zu finden, zumindest abzüglich der Schnittform. Also was passt daran nicht? *kopfkratz*

OT: Poir Moi 32E = Freya 30FF (aktuell im Marktplatz), Poir Moi 32F = Freya 30GG (mein Foto in der Galerie) finde ich schon beachtlich.

Bist du persönlich jetzt der Ansicht, dass das selbe Modell von Freya, Panache oder Curvy Cate bei der selben Brustform in 2.5cm Schritten passt oder ist das nur etwas was in einer Tabelle steht?

Ich hoffe ich stehle dir nicht zu viel Zeit :( Vielleicht ist das alles auch nicht wichtig. Ich bin zu neugierig, ich weiß :-(
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32F • EU 70F-G (BeeDees)
UBU: 71 • 77 cm
BU: 94 • 94 • 97 cm
 
Beiträge: 207
Registriert: 09.03.2011
Wohnort: Raum Nü/Fü/Er
Danke: 1542
 
BH-log
Steckbrief

Re: Größensysteme

Beitragvon headology » 19 April 2011, 20:19

Genau, der Buchstabe wird über die Differenz definiert - man kann das auch als Tabelle darstellen. Dann kann man bei einem nominellen Unterbrustumfang von 75 und einem Brustumfang von 86 ein DD-Cup ablesen.
Das ist eine Behelfskonstruktion - man kann das nun affirmativ verwenden und sagen, wir sehen zu, daß das einigermaßen klappt und produzieren entsprechend. Was übrigens IMO nicht mal die UK-Hersteller machen, sonst würden wir hier ja kein Online-Brafitting-Orakeln betreiben.
Du kannst ja spaßeshalber mal deinen normal gemessenen UBU nehmen und deinen BU im Stehen und nachsehen, was du nach Tabelle tragen müßtest...
Ich glaube ich komme so auf 38E - *lol*

Mondbogen hat geschrieben:OT: Poir Moi 32E = Freya 30FF (aktuell im Marktplatz), Poir Moi 32F = Freya 30GG (mein Foto in der Galerie) finde ich schon beachtlich.

Ad 1) Körbchen fällt größer aus und UBB nicht so labberig wie bei Freya üblich?
Ad 2) Welches Galeriefoto meinst du denn? Das wiederum wäre ein superdrastischer Unterschied. *kopfkratz*

Mondbogen hat geschrieben:Bist du persönlich jetzt der Ansicht, dass das selbe Modell von Freya, Panache oder Curvy Cate bei der selben Brustform in 2.5cm Schritten passt oder ist das nur etwas was in einer Tabelle steht?

Die Frage verstehe ich nicht.

Mondbogen hat geschrieben:Ich hoffe ich stehle dir nicht zu viel Zeit :( Vielleicht ist das alles auch nicht wichtig. Ich bin zu neugierig, ich weiß :-(

Naja, wenn was nicht klar ist, muß man halt nachfragen. Es zwingt mich ja keiner zu antworten. ;)
Zudem lernt auch die antwortende Person durch Fragen immer was... insofern: Ein Hoch auf den Fortschritt. :D
Follow the tiger rabbit to ★ drueber & drunter
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 32J • EU 
Alte BH-Größe: 36FF
UBU: 75 • 83 cm
BU: 109 • 111 • 118 cm
 
Beiträge: 10462
Registriert: 29.04.2009
Danke: 7591807
 

Re: Größensysteme

Beitragvon Mondbogen » 19 April 2011, 20:22

headology hat geschrieben:Ad 2) Welches Galeriefoto meinst du denn? Das wiederum wäre ein superdrastischer Unterschied. *kopfkratz*

Ich darf nciht in die Galerie, deswegen kann ich dir keinen Link geben. Aber ich hab nur drei Threads in der Galerie, davon einen Freya 30G und eben Pour Moi 32F - der mindestens eine Faust zu groß ist. Also vielleicht sogar 30H entspricht. Was ist deine Meinung dazu?

Warum verwendet ihr eigentlich nicht den Umfang der Brust selbst, so wie es Bratabase macht? Ich messe da 24 und der Abstand von Bügel zu Bügel entlang des Körbchenstoffs ist bei allen passenden BHs auch 24. Das klingt doch viel logischer. Oder tappe ich da schon wieder in die Hermeneutik-Falle?
Biologen sammeln immer große Mengen Daten, werfen dass dann in ihre Statistiksoftware und schauen nach, welche Eingangsgrößen mit welchen Ausgangsgrößen am besten korreliert sind.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32F • EU 70F-G (BeeDees)
UBU: 71 • 77 cm
BU: 94 • 94 • 97 cm
 
Beiträge: 207
Registriert: 09.03.2011
Wohnort: Raum Nü/Fü/Er
Danke: 1542
 
BH-log
Steckbrief

Re: Größensysteme

Beitragvon perca-fluviatilis » 20 April 2011, 08:26

Bisher ergaben sich die meisten Trage- und Passformprobleme bei BHs wohl in erster Linie aus nicht passend geformten Bügeln: zu breit, zu schmal, zu tiefes U usw. Das dürfte der Hauptgrund dafür sein, dass bei den vermessenen BHs der Schwerpunkt auf Bügellänge, -breite und -form liegt und nicht auf der Körbchentiefe, die man am Stoff(rand) von Bügel zu Bügel ausmessen könnte.

Hinzu kommt, dass nur beim Vermessen der Bügel jeder zu einigermaßen vergleichbaren Ergebnissen kommt. Das Ausmessen der Körbchentiefe ist viel schwieriger und m.E. auch nicht eindeutig beschreibbar. Wenn man an der Stoffkante entlang misst, ergeben unterschiedlich hoch geschnittene Körbchen natürlich auch unterschiedliche Werte, obwohl sie an dieselben Brüste passen können. Man müsste also für vergleichbare Messergebnisse fiktive Punkte auf den Bügeln festlegen sowie eine ebenso fiktive Linie auf dem Körbchenstoff, die alle, die ein Modell ausmessen, zum Messen benutzen. Das scheint mir illusorisch. Deshalb lässt sich die Körbchentiefe ebenso wie die Eignung für bestimmte Volumenverteilung (z. B. oben stark schließender Rand oder oben viel Platz oder oder oder) m.E. fast nur im Vergleich zu anderen bekannten Modellen/Marken beschreiben.

Die Messergebnisse im Modell- und Markenforum können jedenfalls immer nur Annäherungswerte sein und sind als Anhaltspunkt dafür zu betrachten, ob einer Interessentin ein bestimmtes Modell in einer bestimmten Größe passen könnte oder ob dieses Modell von vornherein als inkompatibel zu betrachten ist (weil z. B. die Bügel zu schmal sind).

Zu den Größensystemen: Vor allem die kontinentalen Hersteller halten sich nach bisheriger Erfahrung am wenigsten an ihr allgemeines System. So scheinen manche von ihnen (u.a. PrimaDonna, Chantelle) zum Beispiel in größeren Größen, meistens ab Cup F, größere Schritte zwischen den einzelnen Körbchengrößen zu machen, also beispielsweise nicht mehr 2cm, sondern 2,5. Aber nicht bei den kleineren Größen und leider auch nicht einheitlich. Manche tun's, manche tun's nicht, und keiner gibt irgendwo einen Hinweis darauf, wie er es handhabt. Wir können hier nur beobachten und beschreiben, da wir die BHs ja nicht produzieren.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32F/30FF • EU ?
Alte BH-Größe: 75C + 80B
UBU: 71 • 74 cm
BU: 91 • 93 • 94 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 1090
Registriert: 14.02.2010
Wohnort: Schleswig-Holstein
Danke: 8297
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: 92318 Neumarkt - Dessousís

Beitragvon Mondbogen » 7 Juni 2011, 23:27

[img][img]
Schäfchen hat geschrieben:Weil es so in den Normen steht

Und du glaubst das es deswegen in der Realität so ist? Ich meine, ich kaufe doch BHs die passen und nicht BHs bei denen das im Ettikett steht, was irgendeine Norm sagt.

Und wenn Dessousis die Erfahrung gemacht hat, dass britisches G und europäisches G bei den Bhs die sie verkauft ungefähr gleich sind (G ist ja auch nicht bei allen britischen Marken gleich groß, sonst würden mir nicht manche BHs in G und manche in F und andere in FF passen), warum soll sie dann eine Umrechnungstabelle ausdrucken die nur auf praxisfernen theoretischen Tabellen beruht - Tabellen bei denen wir oder ihr bereits bewiesen habt, dass sie nicht stimmen?[/img][/img]


Moderiert: Verschoben aus dem Laden Thread von Dessousis [Lottchen]
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32F • EU 70F-G (BeeDees)
UBU: 71 • 77 cm
BU: 94 • 94 • 97 cm
 
Beiträge: 207
Registriert: 09.03.2011
Wohnort: Raum Nü/Fü/Er
Danke: 1542
 
BH-log
Steckbrief

Re: 92318 Neumarkt - Dessousís

Beitragvon Rocknina » 7 Juni 2011, 23:59

Grundsätzlich stimmt die schon (wenn man mit dem UBB runtergeht und entsprechende Kreuzgrößen nimmt), nur einige Marken weichen davon ab. Manche produzieren bei den höheren Buchstaben total unregelmäßig und halten sich nicht mehr an die 2cm. Mal davon abgesehen, dass die meisten deutschen Firmen garnicht in dem Bereich produzieren, wo kontinentalisches und britisches System richtig auseinanderdriften. Mir fällt außer Change keine Firma ein, die kontinentalisches 65G führt. Deshalb wird man das leider auch schlecht vergleichen können.
Es gibt ja auch britische Firmen wie die erwähnte Curvy Kate, die wirklich korrekt umrechnen :).
Aber ich fände es schön, wenn in diesen Bereichen auch Erfahrungen gesammelt würden. Dessousis weiß ja nun Bescheid, was die korrekte Umrechnung angeht, und kann dann direkt vergleichen, wie es in der Praxis wirklich aussieht und uns vielleicht von den Erfahrungen berichten :).
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32DD/E • EU 
Alte BH-Größe: 80A
UBU: 70 • 80 cm
BU: 93 • 92 • 94 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 1826
Registriert: 17.09.2010
Wohnort: Mittelfranken
Danke: 3160
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Nächste

Zurück zu Allgemeines