Push-Up BHs Grund für hängende Brüste ja/nein?

Alles zum Thema BHs und Bra Fitting was sonst nirgends reinpasst.

Push-Up BHs Grund für hängende Brüste ja/nein?

Beitragvon lilabrausebaer » 31 März 2017, 21:45

Hallo zusammen,
Ich habe eine Freundin, die auf Push-Up BHs zu besonderen Anlässen schwört. Mein letzter Stand war, dass Push-Ups die Brust tatsächlich eher absinken lassen bzw. schädlich sind... habe dazu aber nichts wissenschaftlich begründetes gefunden.
Wie sieht es damit aus, weiß irgendjemand mehr? Ich selbst trage daheim fast nie BHs und für mich wären aufgrund meiner eher kleinen Brüste Push-Ups ein willkommenes buchstäbliches Upgrade, aber ich möchte natürlich auch nicht, dass ich meine Brustform damit irgendwie nachteilig beeinflusse auf lange Sicht.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK  • EU 70C/D
UBU: 72 • 78 cm
BU: 88 • 86 • 90 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 30
Registriert: 16.04.2010
Wohnort: Nähe Stuttgart
Danke: 0 • 0
 

Re: Push-Up BHs Grund für hängende Brüste ja/nein?

Beitragvon fashion4ever » 18 Mai 2017, 12:18

Hey,

also das Push-Up BHs hängende Brüste verursachen hab ich noch nie gehört. Ich trage selbst nur Push-Up BHsund habe nur gute Erfahrungen damit. Außerdem habe ich gehört, das das schlafen mit BHs hängende Brüste vermeiden soll.

Liebe Grüße aus München
Benutzeravatar
Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.03.2017
Danke: 0 • 0
 

Re: Push-Up BHs Grund für hängende Brüste ja/nein?

Beitragvon hayashi » 1 August 2017, 08:38

Um das erstmal zu klären: Um welche Art Push-Up (mit den unförmigen Gel-/Luftkissen? Oder nur durch den Schnitt extrem gepusht?) handelt es sich und ist es die richtige Größe?

Zunächst müssen diese Fragen geklärt werden.
Die Gel-/Luftkissen verformen bei dauerhaftem :!: Tragen das Brustgewebe. Speziell in der falschen Größe noch mehr.

@larissa: Wo soll die Haut gestreckt werden? Bitte erklären ;-) Genauso mit dem Abquetschen. Das sind Dinge, die unpassende BHs tun...
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.
Weissagung der Cree

Flohmarktangebote: nicht breitbrustgeeignet, rauchfreier Haushalt, keine Haustiere
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 30E; 30F • EU 
Alte BH-Größe: 75D
UBU: 70 • 76-77 cm
BU: 90-92 • 90 • 94-95 cm
 
Beiträge: 19828
Registriert: 10.06.2010
Wohnort: Kölner Gegend
Danke: 8171964
 
BH-log

Re: Push-Up BHs Grund für hängende Brüste ja/nein?

Beitragvon Kratze » 1 August 2017, 14:48

Das Thema "machen BHs hängende Brüste" wird hier immer wieder mal besprochen :) Manche sind der Ansicht, das Tragen von BHs *verhindere* das Erschlaffen von Bindegewebe. Andere sind der Ansicht, das Tragen von BHs *fördere* das Erschlaffen von Bindegewebe. Es gibt eine einzige Studie zu dem Thema, allerdings eher bei sportlich aktiven Frauen mit kleinerer Brustgröße und eher geringem Körperfettanteil, diese ist zu dem Ergebnis gekommen, dass bei dieser untersuchten Frauengruppe das Tragen eines BHs die Erschlaffung des Bindegewebes gefördert hat (Kein BH = weniger Erschlaffen). Allerdings sind die Studienteilnehmerinnen auch freiwillig ohne BH joggen gegangen, also gehe ich davon aus dass z. B.. keine mit meiner Größe dabei waren :D (Joggen mit meinen Brüsten, ohne BH, ist vollkommen illusorisch) Inwieweit das also auch auf große Brüste zutrifft, weiß man nicht.

Die Hauptfaktoren von hängenden Brüsten sind erstens Genetik, zweitens Brustgröße (größere neigen eher dazu), drittens Fettanteil der Brust (2 Personen mit gleich großer Brust, die eine mit viel, die andere mit wenig Fettgewebe, da hat sehr oft die mit viel Fettgewebe-Anteil hängendere Brüste), viertens Gewichtsschwankungen und Schwangerschaft.

Die meisten Leute sind der Ansicht, dass nachts BHs tragen, oder andere enge Kleidung tragen, nicht unbedingt günstig ist. Die Haut und die Lymphflüssigkeit braucht auch mal Gelegenheit zum Erholen. Nachts BHs tragen um einer möglichen Hängebrust vorzubeugen, davon würd ich dringend abraten. Damit schadet man seinem Körper möglicherweise sogar eher. Man würde ja nachts auch keine Schuhe tragen.
(Wenn man nachts einen BH trägt weil man das möchte, ist das natürlich ok.)
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34F, 36E • EU 75F/G, 80E/F
Alte BH-Größe: 85C
UBU: 76 • 83 cm
BU: 98 • • 106 cm
 
Beiträge: 1703
Registriert: 14.04.2010
Wohnort: Mittelfranken
Danke: 205223
 
Steckbrief

Re: Push-Up BHs Grund für hängende Brüste ja/nein?

Beitragvon Aldana » 1 August 2017, 21:25

Alles eine Frage des Bindegewebstyps. Es gibt auch die Variante, bei der sich regelmäßige Kompression positiv auf die Festigkeit des Gewebes auswirkt und in diesem Fall ist das nächtliche Tragen eines Schlaf-BHs sehr sinnvoll.
Was die einen als störend empfinden, ist für andere ein Segen ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 362
Registriert: 15.11.2014
Danke: 0 • 87
 

Re: Push-Up BHs Grund für hängende Brüste ja/nein?

Beitragvon Dandelion » 1 August 2017, 21:29

@Kratze - gejoggt sind die Frauen wohl nicht, sie machten Belastungsübungen, - die meisten der 320 Probandinnen waren Sportlerinnen mit B und C Cups, teilweise bis Cup E.

Der Sportmediziner Professor Rouillon wunderte sich, dass die meisten Frauen bei diesen Übungen (ohne Anweisung) die BHs wegließen, befragte sie, warum, erhielt die Antwort, dass sie besser Luft bekämen und eine bessere Haltung hätten und daraufhin war seine Neugier geweckt.
Immerhin über 15 Jahre (!) hat er die Frauen vermessen und festgestellt, dass sich kaum eine Brust senkte (und das ist ja ein enorm langer Zeitraum), ganz im Gegenteil.

Seit dieser Studie gibt es nun überall rege Diskussionen über Sinn und Unsinn von BHs (allerdings leider auch hauptsächlich Vermutungen, subjektive Beobachtungen und Ableitungen).

Rouillon selbst räumt ein, dass man aufgrund seiner Studie keine allgemeinen Ergebnisse ableiten kann (dazu hätte es mindestens eine Vergleichsgruppe geben müssen), aber trotzdem hätte mit einem solchen Ergebnis niemand gerechnet.

Die Faustregel ist, dass alles, was gestützt wird, irgendwann erschlafft, aber das bezieht sich eher auf muskuläres Gewebe und daraus besteht die Brust eher weniger - und darüber sind wohl die Hauptstreitigkeiten unter Medizinern entfacht (welche Muskeln spielen welche Rolle usw.)

Es scheint wohl darauf hinauszulaufen, dass man an seinen Brusteigenschaften wenig ändern kann, wie @Kratze schon schrieb: es ist genetisch festgelegt. (egal, ob Push up, Minimizer, Bügel- oder bügellos ... )

Keiner würde wohl argumentieren, dass Shapewear langfristig und dauerhaft eine bessere Figur formt ... ^^^.
(mir fällt in diesem Zusammenhang ein, dass manch alte Herrschaften in meiner Jugend postuliert haben, dass man sich mit Turnschuhen die Füße "plattläuft"^^ ... es gab und gibt vermutlich in allen Bereichen solchen "Aberglauben")

Auch nachts einen BH zu tragen, halte ich aufgrund der Argumente, die alle schon angeführt wurden, für ziemlich bedenklich.

Ganz erschreckend finde ich eh, wie wenig gesichertes Wissen es generell über BHs gibt (es ist tatsächlich die einzige Studie in Sachen BHs überhaupt).
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38H/ HH • EU 85K/ 90H
Alte BH-Größe: 85J-95F, was es halt so gab
UBU: ca. 85cm • ca. 95cm cm
BU: 123 • 126 • 130 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 333
Registriert: 15.04.2016
Danke: 7222
 

Zurück zu Allgemeines