Bügel durchgestochen - Reparaturtipps?

Bügel durchgestochen - Reparaturtipps?

Beitragvon Lexi » 4 Januar 2009, 01:18

Bei meinem Lieblings-BH in der alten Größe (die neuen sind noch unterwegs zu mir) hat sich der Bügel in der Mitte durchgestochen :( Habe so etwas schon öfter vergeblich versucht zu flicken und letztendlich Hansaplast benutzt - hässlich aber praktisch - und dachte ich frage mal hier nach dem ultimativen Tipp - weiss jemand etwas?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 78
Registriert: 02.01.2009
Danke: 0 • 0
 

Re: Bügel durchgestochen - Reparaturtipps?

Beitragvon roro » 5 Januar 2009, 10:25

Ich habe in solchen Fällen die offene Ecke einfach zugenäht. Das klappt allerdings nicht immer.
LG
roro
Benutzeravatar
 
Beiträge: 60
Registriert: 20.12.2008
Danke: 0 • 1
 

Re: Bügel durchgestochen - Reparaturtipps?

Beitragvon materialfehler » 5 Januar 2009, 12:11

bei mir hat das zunähen noch immer funktioniert. allerdings mit polyesterfäden (heißen meist allzweckgarne) und nicht mit baumwolle, denn polyester ist reiß- und reibfester und stabiler. beim zunähen halt sehr eng nähen.
einmal hat sich der stoff beim aufgerissenen ende etwas aufgetrennt, da hat stopfen irgendwie nicht funktioniert, sondern ein kleines stoffstück drüberzunähen. sah zwar nicht mehr schön aus, und man müsste natürlich auch ein farblich halbwegs passendes nehmen, aber es hält immer noch gut. für einen schwarzen bh würde ich da zum beispiel von einem t-shirt diese zettelchen nehmen, wo draufsteht, woher und wie waschen und so. die sind meist nur einseitig bedruckt.
so irgendwie.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28DD/E • EU 
Alte BH-Größe: 70A
UBU: 63 • 70 cm
BU: 80-82 • 77 • 82-83 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 82
Registriert: 02.01.2009
Wohnort: Österreich
Danke: 41
 

Re: Bügel durchgestochen - Reparaturtipps?

Beitragvon summerjoy » 5 Januar 2009, 17:46

mach ich auch so mit n zunähen :D ich näh aber auch noch zur sicherheit ein bissi weiter als das loch ist...so klappts bei mir mit normalen fäden eigentlich immer :)
Benutzeravatar
summerjoy
 
 

Re: Bügel durchgestochen - Reparaturtipps?

Beitragvon Lexi » 6 Januar 2009, 16:09

Beim nähen hab ich das Gefühl nur noch weitere Schlupflöcher für den Bügel zu produzieren :oops: Der BH ist olivfarben, da wirds mit nem passenden Stoff schwer, muss mal suchen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 78
Registriert: 02.01.2009
Danke: 0 • 0
 

Re: Bügel durchgestochen - Reparaturtipps?

Beitragvon materialfehler » 6 Januar 2009, 16:40

ich weiß nicht, wie oft du schon was genäht hast, aber ich sags trotzdem: wenn du ein stoffstück draufnähst, dann solltest du es so nähen. sieht ordentlicher aus.
das stoffstück hat natürlich nur sinn, wenn es a) auf ein ausgefranstes ende kommt, das man nicht "normal" zunähen kann oder b) gut in das bh-"konzept" passt. von daher würd ichs erst mal mit "normal zunähen" probieren.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28DD/E • EU 
Alte BH-Größe: 70A
UBU: 63 • 70 cm
BU: 80-82 • 77 • 82-83 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 82
Registriert: 02.01.2009
Wohnort: Österreich
Danke: 41
 

Re: Bügel durchgestochen - Reparaturtipps?

Beitragvon Kratze » 2 Dezember 2011, 17:27

Huhu,

ich hab letztens ein 3er-Paar Baumwoll-BHs von Bonprix bestellt, die allerdings nicht so toll von der Qualität sind. Beim einen ist mir der Bügel schon durchgebrochen und in den Rezensionen steht das auch. Da ich mir aber einen Ast absuche nach BaumwollBHs in UK und zudem die Bonprix hübsch und günstig sind (25 euro für 3 stück), wollte ich die trotzdem gerne kaufen und einfach die enstprechende Stelle vorbeugend nähen oder so. Hat jemand Tipps?
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34F, 36E • EU 75F/G, 80E/F
Alte BH-Größe: 85C
UBU: 76 • 83 cm
BU: 98 • • 106 cm
 
Beiträge: 1698
Registriert: 14.04.2010
Wohnort: Mittelfranken
Danke: 205223
 
Steckbrief

Re: Bügel durchgestochen - Reparaturtipps?

Beitragvon Tusensköna » 2 Dezember 2011, 18:19

Meine Erfahrung mit durchstechenden Bügeln war bisher, dass sie ihren Weg finden. Um das Durchstechen zu vermeiden müsste man wohl den Bügelschlauch sowohl innen als auch außen mit starkem, dichtem Stoff verstärken. Dann sehen die BHs aber bestimmt nicht mehr schön aus. :(
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 70C
UBU: 66 cm • 70 cm cm
BU: 85 cm • 85 • 90 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 376
Registriert: 11.12.2010
Danke: 3932
 
BH-log
Erstberatung

Re: Bügel durchgestochen - Reparaturtipps?

Beitragvon Kratze » 2 Dezember 2011, 18:30

ich glaub das liegt ganz einfach daran dass der schlauch zu kurz ist... also die bügel passen genau rein, aber eigentlich brauchen die doch mind 1 cm platz! so kenn ich das zumindest bei meinen anderen teureren bhs!...
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34F, 36E • EU 75F/G, 80E/F
Alte BH-Größe: 85C
UBU: 76 • 83 cm
BU: 98 • • 106 cm
 
Beiträge: 1698
Registriert: 14.04.2010
Wohnort: Mittelfranken
Danke: 205223
 
Steckbrief

Re: Bügel durchgestochen - Reparaturtipps?

Beitragvon Tusensköna » 2 Dezember 2011, 18:58

Dann ist das Problem ein anderes als ich angenommen hatte. Ich hatte bisher nur das Problem, dass der BH-Stoff viel zu dünn war und der Bügel sich immer wieder an einer anderen Stelle durchgebohrt hat. Eine Lösung für dich fällt mir im Moment aber leider nicht ein.
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 70C
UBU: 66 cm • 70 cm cm
BU: 85 cm • 85 • 90 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 376
Registriert: 11.12.2010
Danke: 3932
 
BH-log
Erstberatung

Nächste

Zurück zu Bastelecke – Abändern, Reparieren, Selbernähen von BHs uvm.