Bügel entfernen - Was bewirkt es? + Howto

Bügel entfernen - Was bewirkt es? + Howto

Beitragvon Lily » 14 Juli 2016, 18:23

Kurz zum Warum: Normalerweise sollten die Bügel bei den richtigen passenden BHs nicht stören oder drücken.
Dann gibt's aber noch eine Reihe von Gründen, warum man Probleme mit Bügeln haben kann. Oder man möchte einfach einen BH zum Schlafen oder für Zuhause haben, etc. Mein Grund sind meine Rippen, die sind links mal gebrochen gewesen und schief wieder zusammengewachsen, stehen etwas raus, deshalb drücken Bügel generell sehr unangenehm auf diese eine Stelle. Ich begab mich also auf die Suche nach bügellosen BHs. Diese sind leider oft: FullCups, Schwangerschafts-BHs, nur in nude und schwarz erhältlich, usw.. Also habe ich bei einigen regulären BHs die Bügel entfernt, bei manchen funktioniert das gut, bei anderen weniger gut, und verschiedene Erkenntnisse gesammelt.

Ich versuche das mal zusammenzufassen:
- Je stabiler der Cup, desto eher bleibt die Form. Ungepaddete BHs halten die Form eher weniger gut. Als "Rumschlumpf"-BHs aber brauchbar. Gepaddete mit Nähten (wie Freya Patsy, Cleo Juna, die meisten Ewa Michalak und Comexim) gehen etwas besser (bei EM sind die Neueren Modelle fester als die Alten, und sind damit besser, drauf achten beim Gebrauchtkauf). Am Besten funktionierts mit festeren gemoldeten BHs wie z. B. Freya Deco.

- Der Steg klappt nach außen. Das bedeutet, die Brüste kommen in der Mitte mehr zusammen. Dadurch brauche ich eine knappe Cupgröße weniger als normal (Je höher der Steg ist, desto eher muss man kleiner nehmen). Das bedeutet aber auch: mehr "Ritze"-Optik-Dekolleté, ggf. auch mehr Schweiß. Und wenn der Steg Schleifen und Co. hat muss man die meistens entfernen, die drücken sich bei manchen Oberteilen durch.

- Die Cups werden oft etwas breiter, bei gepaddeten BHs recht wenig, bei ungepaddeten schon merklich. Dürfte dann alles problemlos breitbrustgeeignet sein.

- Vermutung: Die Stabilität wird mit größerer Brustgröße zum Problem. Ich habe das Gefühl, dass ich bei einigen BHs an der Grenze bin mit der Brustgröße, und dass die größeren Cups nicht mehr stabil genug sein würden, das Material wird soweit ich weiß nicht fester in größeren Größen. Bei manchen "kollabiert" der Cup auch schon bei mir, die würden dann nur für kleinere Größen funktionieren (Vielleicht hat ja noch jemand mit einer anderen Größe was dazu beizutragen?)

Kurzes "Howto", da es auch dazu schon Fragen gab: Ich trenne immer lieber außen, nicht am Steg, denn da sieht mans nicht so. Der Bügelschlauch wird meistens etwas "fusselig" beim Trennen.
Wenn man Glück hat, ist der Bügelschlauch einzeln festgenäht. Die kurze Naht ist die vom Bügelschlauch. Bild
Diese trennt man auf, von innen. Bild
Das geht am Besten mit so einem Nahttrenner, die bekommt man überall wo's Kurzwaren gibt, also auch im Kaufhof, Karstadt usw. für 1-2€ Bild. Im Zweifelsfall gehts auch ganz vorsichtig mit einer kleinen spitzen Schere.
Wenn man Pech hat, sieht es so aus: Bild
Der Bügelschlauch ist unter das Zackengummi genäht. In dem Fall muss man tatsächlich den Bügelschlauch aufschneiden. Das geht auch mit dem Nahttrenner: waagrecht zum Bügelschlauch reinfahren, und Schicht für Schicht von dem weichen Teil vom Bügelschlauch auftrennen. Immer wieder probieren, den Bügel rauszudrücken, bis das Loch groß genug ist.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32E, 30F • EU 
Alte BH-Größe: 75B
UBU: 73 • 78 cm
BU: 96 • 93 • 99 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 476
Registriert: 17.09.2015
Danke: 3355
 
Erstberatung

Re: Bügel entfernen - Was bewirkt es? + Howto

Beitragvon neon_cookie » 18 Juli 2016, 22:06

Sehr interessant! Mich ärgern Bügel auch des Öfteren, also werde ich das mal testen! Danke :)
"Ein schlechter Bh ist ein Gefängnis." - Poupie Cadolle, Bra Wars
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30F / 32E • EU 65G
UBU: 68 • 74 cm
BU: 89 • 92 • 95 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 396
Registriert: 20.10.2014
Danke: 3755
 

Re: Bügel entfernen - Was bewirkt es? + Howto

Beitragvon linali » 12 Dezember 2016, 13:50

Steife, unbequeme Bügel lassen sich auch problemlos durch flexiblere ersetzen. Die Effekte sind ähnlich, aber nicht so stark wie beim kompletten Entfernen der Bügel. Das Körbchen wird breiter, gibt also schneller dem Zug des UBB nach (da die Bügel weniger Widerstand leisten können), und es wird etwas flacher. Außerdem habe ich festgestellt, dass der Mittelsteg dann nicht mehr so fest anliegt. Das kann aber durchaus erwünscht sein.

Meine Lieblingsquelle für Austauschbügel ist sewy.de. Sie haben detaillierte Beschreibungen und Maße all ihrer Bügel-Modelle und damit kann man recht präzise ermitteln, welche ein guter Ersatz sind.
Ich habe damit schon so manchen BH wieder tragbar gemacht.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30E/32DD • EU 70F
Alte BH-Größe: 70B, 75B, 80A
UBU: 71 • 76 cm
BU: 93 • 92 • 95 cm
 
Beiträge: 1416
Registriert: 22.03.2013
Danke: 88220
 
BH-log

Re: Bügel entfernen - Was bewirkt es? + Howto

Beitragvon hayashi » 12 Dezember 2016, 18:15

linali hat geschrieben:sewy.de.


Magst du einen Ladenthread bei den Bezugsquellen für BH-Teile erstellen?
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.
Weissagung der Cree

Flohmarktangebote: nicht breitbrustgeeignet, rauchfreier Haushalt, keine Haustiere
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 30E; 30F • EU 
Alte BH-Größe: 75D
UBU: 70 • 76-77 cm
BU: 90-92 • 90 • 94-95 cm
 
Beiträge: 19741
Registriert: 10.06.2010
Wohnort: Kölner Gegend
Danke: 8121950
 
BH-log

Re: Bügel entfernen - Was bewirkt es? + Howto

Beitragvon linali » 13 Dezember 2016, 19:27

hayashi hat geschrieben:
linali hat geschrieben:sewy.de.


Magst du einen Ladenthread bei den Bezugsquellen für BH-Teile erstellen?


Gibt es schon: In diesem Thread. (Ich kenne den Shop selbst nur über das Forum.)
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30E/32DD • EU 70F
Alte BH-Größe: 70B, 75B, 80A
UBU: 71 • 76 cm
BU: 93 • 92 • 95 cm
 
Beiträge: 1416
Registriert: 22.03.2013
Danke: 88220
 
BH-log

Zurück zu Bastelecke – Abändern, Reparieren, Selbernähen von BHs uvm.