Überlegungen: Trägerposition, -versetzen, bessere Brustform?

Re: Ewa Michalak Halfcup Smaragd 65B, 65C, 60A, 60B (Elfe)

Beitragvon Elfe » 29 Oktober 2010, 15:51

Indigo, dann hast du noch keinen wirklich pushenden Ewa-Plunge angehabt.
Da geht wirklich noch viel mehr - vergleiche mal mit den Bikini-Fotos, die ich gerade einstelle.

Ich denke auch nicht, daß es am gepaddeten liegt - obwohl ich so einen dünnen Stoff-BH irgendwie komisch finde, mit Schale würde ich mich wohler fühlen.
Je länger ich mir das angucke, desto mehr denke ich, das ein Versetzen der Träger die Form komplett ändern würde. Die Körbchen haben ja gar keine Unterstützung, deshalb krumpeln sie und deshalb wird wenig geformt...die armen Körbchen müssen sich fast als Strapless fühlen ;-).

Half ist er bei mir immer noch nicht, bis zu den BW ist noch massig Platz.
Was sagt mir das jetzt *kopfkratz* ?

Indigo, ich kann dir andere Größen zuschicken, 65A, 65B und 60C hab ich übrig, falls ich den 60B behalten sollte.
Oft fällt der gleiche BH trotz derselben Größe anders aus.
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 28D • EU 
Alte BH-Größe: 70A
UBU: 63 • 67 cm
BU: 75 • • 78 cm
 
Beiträge: 7878
Registriert: 29.05.2009
Danke: 327528
 

Re: Ewa Michalak Halfcup Smaragd 65B, 65C, 60A, 60B (Elfe)

Beitragvon Tenshi » 29 Oktober 2010, 15:55

Schön sind die wsirklich, aber die Form haut mich auch eher weniger vom Hocker. Hoffentlich bringt es was, die Träger zu versetzen - aber ich kann mir gut vorstellen, dass das wirklich hilft. *näh* So, wie das auf den Fotos aussieht, sind sie ja wirklich wahnsinnig weit außen.
Kann es sein, dass der Halfcup noch keiner hier so wirklich gut gepasst hat? Oder kommt mir das ejtzt nur so vor? Irgnedwie scheint das Teil doch leicht fehlkonstruiert zu sein - aber hübsch, wa s aber auch nicht viel hilft, wenn er nicht passt.
If you want to tell people the truth, make them laugh, otherwise they'll kill you.
-Oscar Wilde-
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32DD • EU 70 E/F (?)
Alte BH-Größe: 75A
UBU: 74 • 80 cm
BU: 91 • 92 • 92 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 319
Registriert: 23.07.2010
Danke: 1741
 

Re: Ewa Michalak Halfcup Smaragd 65B, 65C, 60A, 60B (Elfe)

Beitragvon Elfe » 29 Oktober 2010, 16:37

An die Näherfahrenen unter uns: Was genau passiert, wenn ich die Träger 2 cm weiter nach innen setze?

Wird der Körbchenstoff gerade hochgezogen, die äußere Cuphälfte verflacht und damit die Brust nach innen gedrückt? Oder zieht der Träger dann den Stoff eher nach außen und die Brust wird nach außen mitgezogen und verflacht?
*seufz*

Also jedenfalls sitzt der BH exakt genauso, wenn ich die Träger von den Schultern fallen lasse, die Träger sind quasi funktionslos durch die zu seitliche Befestigung.
Der Halfcup ist sozusagen ein heimlicher Strapless mit Trägern, die nur so tun, als wären sie da :lol: . Und genauso sitzt er eben auch.

Meinem Gefühl nach dürfte ein Nach-Innen-Versetzen der Träger die Brustform optimieren und die Falten glätten, weil das gesamte Körbchen dann überhaupt erst durch die Träger angehoben und fixiert wird. Die Falten scheinen zu entstehen, weil der Stoff nicht angespannt werden kann ohne Träger.

*zur BH-Analytikerin mutier"
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 28D • EU 
Alte BH-Größe: 70A
UBU: 63 • 67 cm
BU: 75 • • 78 cm
 
Beiträge: 7878
Registriert: 29.05.2009
Danke: 327528
 

Re: Ewa Michalak Halfcup Smaragd 65B, 65C, 60A, 60B (Elfe)

Beitragvon nähfee » 29 Oktober 2010, 16:50

Das kommt vor allem darauf an, wie die Träger dann nach hinten weiter verlaufen.
Wenn die Träger vorne etwas weiter außen sitzen als hinten, ziehen sie logischerweise die Außenseite des Körbchens etwas zur Mitte hin und pushen noch ein bisschen.
In diesem Fall sollte dieser Effekt entstehen, wenn man die Träger besagte 2cm nach innen versetzt, weil sie jetzt gerade viel zu weit außen sind.

Eventuell muss man dann die Träger hinten auch etwas weiter zur Mitte setzen, Rückansicht gibts grad keine oder?
Das muss nur sein, wenn sonst der Verlauf der Träger von vorne nach hinten nach _außen_ verläuft.

So wie du das beschreibst, wäre es einen Versuch wert.
Garantie gibts natürlich keine, obs funktioniert. Und du musst also den BH kaufen und hoffen dass es funktioniert und du nicht viel Geld vertan hast... Deiner Beschreibung und den Bildern nach würde ich es versuchen.

Allerdings kann durch diese Modifikation dann der BH in der Mitte, also Richtung Brustbein, etwas lockerer im Körbchen werden.

Puh, erklären ohne zu zeigen ist ganz schön schwierig.

Sind alle noch mehr verwirrt als vorher? *angst*
tenshi, was sagst du?

lg nähfee
Kurvendiskussionen - BHs und Lingerie (nicht nur) in Österreich
jetzt auch auf Facebook!
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30C -30D • EU 65C - 70B
Alte BH-Größe: 70A
UBU: 68 • 72 cm
BU: 79 • 78 • 80 cm
 
Beiträge: 1374
Registriert: 12.03.2010
Danke: 154227
 
BH-log
Steckbrief

Re: Ewa Michalak Halfcup Smaragd 65B, 65C, 60A, 60B (Elfe)

Beitragvon Elfe » 29 Oktober 2010, 17:00

Ah, doch, klingt logisch.

Also ist es für einen pushenden Effekt generell gut, wenn hinten die Träger tendenziell enger beieinander sind, hm.
Das spricht gegen die Verwendung von BH-Verlängerern bzw. werde ich in Zukunft darauf achten, ob die Träger zu weit auseinander kommen hinten - allerdings, meist verlängere ich max. um 1 cm.

Ich trau mir diese Näherei nicht so ganz zu, muß ich sagen.
Irgendwo hinschicken ist aber auch blöd, weil dann keine direkte Anprobe passieren kann, oder?
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 28D • EU 
Alte BH-Größe: 70A
UBU: 63 • 67 cm
BU: 75 • • 78 cm
 
Beiträge: 7878
Registriert: 29.05.2009
Danke: 327528
 

Re: Ewa Michalak Halfcup Smaragd 65B, 65C, 60A, 60B (Elfe)

Beitragvon Ligeya » 29 Oktober 2010, 17:16

Was ich zur Modifikation noch anzufügen habe: Wenn du die Träger etwas versetzt, dann musst du versuchen, dass der Verlauf des Trägers seitlich am Körbchen beibehalten wird, da es jetzt eine leicht eckige Form nach oben gibt. Dh, einfach nach vorne versetzen wird nicht unbedingt funktionieren, da du sonst den Zug des Bandes auf der seitlich äußeren Kante verlierst, es da locker wird und der Träger somit die Brust zweiteilt anstatt nach innen zu pushen.

Ich hoffe DAS war jetzt auch nur annähernd verständlich *angst*
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30FF/32F • EU 
UBU: 71 • 76 cm
BU: 96 • 95 • 100 cm
 
Beiträge: 412
Registriert: 28.04.2010
Danke: 152
 

Re: Ewa Michalak Halfcup Smaragd 65B, 65C, 60A, 60B (Elfe)

Beitragvon Tenshi » 29 Oktober 2010, 17:17

Ich denke, dass das schon so fuktionieren müsste, aber von BHs hast du mehr Ahnung als ich, liebe Naehfee. *guru*
Ich sehe nur ein potentielles Problem und zwar hat das Körbchen ja da, wo der Träger befestigt ist, so eine Ecke. Wenn man den Träger jetzt 2cm nach innen versetzt - was passiert mit dieser Ecke? Die knickt dann vielleicht nach außen um, es sei denn, du versetzt die Ecke mit, indem du den oberen Körbchenrand mit versetzt. Da ist ja auch ein Gummi. Das meine ich. Das muss am Träger enden, sprich, um es wirklich ordentlich zu machen, müsste man dieses Gummi ein Stück weit Richtung Rücken abtrennen, und dann so neu annähen, dass es am neuen Trägeransatzpunkt endet. *näh* Wenn du das eh so vorhattest, vergiss alles, was ich geschrieben habe. Bloß einfach Träger abschnippeln und neu annähen, das wird nicht gehen. Denke ich. *kopfkratz*
Edit: Das ist genau das, was Ligeya auch meint, oder?

Elfe hat geschrieben:Also ist es für einen pushenden Effekt generell gut, wenn hinten die Träger tendenziell enger beieinander sind, hm.
Das spricht gegen die Verwendung von BH-Verlängerern bzw. werde ich in Zukunft darauf achten, ob die Träger zu weit auseinander kommen hinten - allerdings, meist verlängere ich max. um 1 cm.

Diese Überlegung macht mMn Sinn, weil ja der Träger von hinten nach vorne Zug auf das Körbchen ausübt. Und es ist ja schon wichtig, aus welcher Richtung dieser Zug kommt - wenn er von innen kommt, wird es nach innen gezogen, was die Brüste mit nach innen bringen dürfte, wenn der Zug gerade oder von außen kommt, hat das keinen Einfluss auf die Körbchen bzw. flacht sie eher innen ab. Hm.... *idee* vllt könnte man bei weniger toll pushenden BHs sogar die Träger hinten nach innen setzen...? Aber merh Einfluss dürfte immer noch die Form des Körbchens haben - eines, das innen eben flacher ist, wird man auch durch den größten Zug nicht dazu bekommen, zu pushen.
So ein BH ist schon eine komplizierte Konstruktion... ;)
If you want to tell people the truth, make them laugh, otherwise they'll kill you.
-Oscar Wilde-
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32DD • EU 70 E/F (?)
Alte BH-Größe: 75A
UBU: 74 • 80 cm
BU: 91 • 92 • 92 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 319
Registriert: 23.07.2010
Danke: 1741
 

Re: Ewa Michalak Halfcup Smaragd 65B, 65C, 60A, 60B (Elfe)

Beitragvon Elfe » 29 Oktober 2010, 17:22

*comingout*
Ich hab alles verstanden, aber bin damit so überfordert, daß ich den BH einfach zurückschicke *ko* .

Die Diskussion finde ich aber spannend, wenn wir hier fertig überlegt haben könnte ich es in den Außenbereich kopieren.
Danke auf jeden Fall, ich lerne gerade etwas über BH-Konstruktion :) .
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 28D • EU 
Alte BH-Größe: 70A
UBU: 63 • 67 cm
BU: 75 • • 78 cm
 
Beiträge: 7878
Registriert: 29.05.2009
Danke: 327528
 

Re: Ewa Michalak Halfcup Smaragd 65B, 65C, 60A, 60B (Elfe)

Beitragvon Elfe » 29 Oktober 2010, 17:43

Und ja, ich denke auch, daß der Schnitt des Körbchen sehr entscheidend für die Brustform ist.

Je nachdem, wo das Körbchen flacher geschnitten ist und wo es mehr Platz läßt, wird ja die Brust hinbewegt.

Ich fasse zusammen :D (hab ja heute wieder was gelernt):

Bei vielen Plunge-BHs ist ja das äußere/untere Körbchenteil nicht steil bzw. flach genug, um die Brust anzuheben. Dann wird alles nach außen/unten plattgedrückt, die Brust hängt dann recht ungeformt im BH.
Die Ewa-Plunges sind die einzigen Plunge-BHs, die erst im Bereich Körbcheninnenseite mehr Platz lassen und dadurch pushen sie sehr stark - außerdem ist der Rand dann nicht nach innen geknickt, schneidet also auch nicht ein.

Bei Halfcups ist der Push-Effekt am besten, wenn die äußere Körbchenhälfte flacher und die innere Körbchenhälfte tiefer geschnitten ist. Dieser Schnitt bringt die Brust nah zusammen.
Genau umgekehrt ist ja ein bestimmter Halfcup-Schnitt bei Change-BHs, da sind die Körbchen total flach geschnitten Richtung Steg.

Die optimale Trägerposition würde ich meiner Erfahrung nach im äußeren Körbchenbereich sehen, so daß dieser gestrafft und verflacht wird und damit wiederum die Brust Richtung Mitte bewegt wird.
Träger weiter innen hatte ich noch nie, der Push-Effekt würde aber wohl verloren gehen.
Träger weiter außen wie hier beim Ewa-Halfcup bringt für die Körbchenformung irgendwie gar nichts, die Träger erfüllen dann eher nur dekorative Zwecke.

Und interessant finde ich die Info zum Verlauf der Träger bzw. der Befestigung hinten.
Der Trägerverlauf sollte dann wohl so sein, daß die Träger eher nach oben oder leicht nach innen ziehen. Also wäre logisch, daß die Träger hinten nicht zu weit außen befestigt sein sollten.
Wenn die Träger am Körbchen leicht nach außen ziehen, wird die Brust auseinandergeschoben, weil das Körbchenvolumen sich nach außen verlagert.

Uff.
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 28D • EU 
Alte BH-Größe: 70A
UBU: 63 • 67 cm
BU: 75 • • 78 cm
 
Beiträge: 7878
Registriert: 29.05.2009
Danke: 327528
 

Re: Ewa Michalak Halfcup Smaragd 65B, 65C, 60A, 60B (Elfe)

Beitragvon perca-fluviatilis » 29 Oktober 2010, 18:14

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es hilft, die Träger zu versetzen. Die Körbchen sind einfach nicht stabil genug, um die Brust nach vorn zu bringen und zu formen. Stattdessen passen sie sich der Brust an. Die Brüste werden in diesem Halfcup zwar gut gehoben und gestützt, sie können sich aber seitlich sehr frei bewegen. Wenn sie sowieso eng beieinander stehen, ist das Auseinanderschieben zur Seite ein geringeres Problem, als wenn der Abstand größer ist.

Wenn man will, müsste man aber auch zerstörungsfrei die Probe aufs Exempel machen können, denke ich: Ersatzträger mit Sicherheitsnadeln an gewünschter Stelle befestigen und die eigentlichen Träger einfach hängen lassen. Dann kann man beliebig probieren, ob es was bringt, wo es am ehesten was bringt und wie viel. Oder?
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32F/30FF • EU ?
Alte BH-Größe: 75C + 80B
UBU: 71 • 74 cm
BU: 91 • 93 • 94 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 1086
Registriert: 14.02.2010
Wohnort: Schleswig-Holstein
Danke: 8298
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

VorherigeNächste

Zurück zu Bastelecke – Abändern, Reparieren, Selbernähen von BHs uvm.