Welche neue Körbchengröße?

Forum für kurze, allgemeine, vor allem personenbezogene Fragen, z. B. "suche einen Plunge in 36G". Auch wenn du nicht weißt, wo du deine Frage sonst stellen solltest, kannst du dich hier erkundigen.
Forumsregeln
Forum für kurze, allgemeine, vor allem personenbezogene Fragen, z. B. "suche einen Plunge in 36G". Auch wenn du nicht weißt, wo du deine Frage sonst stellen solltest, kannst du dich hier erkundigen. Inaktive Threads werden automatisch nach 30 Tagen gelöscht.
Bitte keine Threads öffnen zu den Themen:
– einzelne BH-Läden (auch online und allgemein über Einkäufe online), dazu solltet ihr die Fragen in entsprechenden Threads der einzelnen BH-Läden stellen, nach Bedarf natürlich neue Threads eröffnen: BH-Läden, BH-Läden und Einkäufe online
– einzelne BH-Marken und Modelle (diese besprechen wir in einzelnen BH-Marken/-Modellen Threads, bei fehlenden Unterforen, könnt ihr Threads aufmachen und wir werden sie nachher verschieben) Hier geht es lang zum Marken-Forum

Faustregel: wenn deine Frage auch für die Anderen interessant, wichtig, nutzbar sein könnte, stelle sie woanders. (und das wo kannst du hier nachfragen)

Re: Welche neue Körbchengröße?

Beitragvon catena » 26 Dezember 2018, 17:52

Mein UBB ist tatsächlich nicht so viel kleiner geworden. 1-2 Größen maximal. Ich hatte bisher kein Geld, mir neue BHs zu kaufen, also musste das leider warten. :( Ich trage im Moment noch meine alten BHs mit 40er UBB. Ist nicht optimal, aber es geht.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 40G • EU 
Alte BH-Größe: 115C
UBU: 92 • 99 cm
BU: 123 • 127 • 136 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 297
Registriert: 13.09.2012
Wohnort: Kreis Neuwied
Danke: 93
 
BH-log
Erstberatung

Re: Welche neue Körbchengröße?

Beitragvon Lambada » 27 Dezember 2018, 09:29

Catena, ich hab gerade mal nachgeschaut: wir hatten dich damals auf 40G/GG gefittet, dann hast du abgenommen gehabt und 38G probiert. Fotos sind leider nicht mehr in den Threads, aber über die Grösse und Passform wurde einiges geschrieben.

Wenn sich jetzt dein Körper in der Zwischenzeit nicht allzu sehr verändert hat, kannst du diese alten Threads auch als Ausgang zum Finden deiner aktuellen Grösse nehmen.

Wir hatten dich damals schon als recht drückbar eingeschätzt und deshalb eher enge Bänder empfohlen, das war ja dann auch goldrichtig so. Insoweit ist - da der Knochenbau sich nicht ändert - nur ein UBB weniger völlig plausibel.

Heute fittet man hier tendenziell eher weiter, was ab UBB 38 nicht immer zu guten Resultaten führt, darunter aber völlig ok ist.


Mobil und unterwegs.
I'm an hourglass body type - with some extra minutes.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK Cleo/Panache 34H/36GG, Bravissimo 34HH • EU Ewa Michalak: 75J/80H
Alte BH-Größe: 95E
UBU: 82 • 87 cm
BU: 118 • 120 • 121 cm
 
Beiträge: 5577
Registriert: 09.02.2012
Wohnort: Schweiz
Danke: 150617
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Welche neue Körbchengröße?

Beitragvon catena » 28 Dezember 2018, 00:18

Ja, genau. 40G/GG war damals genau richtig. Dann hatte ich abgenommen und danach wieder zugenommen, so dass ich wieder 40G/GG getragen habe. Der Körperbau dürfte sich schon etwas verändert haben bei inzwischen fast 40 kg Abnahme, aber eher ab Hüfte abwärts wie es scheint. Daher denke ich, dass ich mit einer Größe UBB hinkommen sollte. Dummerweise finde ich meine 38 UBB-BHs nicht mehr und kann es nicht testen. :( Aber ich werde bald neue zum Probieren bestellen. Ich denke, dass ich mittlerweile wirklich einen kleineren Cup als damals nach der Abnahme benötige.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 40G • EU 
Alte BH-Größe: 115C
UBU: 92 • 99 cm
BU: 123 • 127 • 136 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 297
Registriert: 13.09.2012
Wohnort: Kreis Neuwied
Danke: 93
 
BH-log
Erstberatung

Vorherige

Zurück zu Ich hab' mal 'ne kurze Frage!