moulded Plunge nude ab 38H - aber welchen?

Forum für kurze, allgemeine, vor allem personenbezogene Fragen, z. B. "suche einen Plunge in 36G". Auch wenn du nicht weißt, wo du deine Frage sonst stellen solltest, kannst du dich hier erkundigen.
Forumsregeln
Forum für kurze, allgemeine, vor allem personenbezogene Fragen, z. B. "suche einen Plunge in 36G". Auch wenn du nicht weißt, wo du deine Frage sonst stellen solltest, kannst du dich hier erkundigen. Inaktive Threads werden automatisch nach 30 Tagen gelöscht.
Bitte keine Threads öffnen zu den Themen:
– einzelne BH-Läden (auch online und allgemein über Einkäufe online), dazu solltet ihr die Fragen in entsprechenden Threads der einzelnen BH-Läden stellen, nach Bedarf natürlich neue Threads eröffnen: BH-Läden, BH-Läden und Einkäufe online
– einzelne BH-Marken und Modelle (diese besprechen wir in einzelnen BH-Marken/-Modellen Threads, bei fehlenden Unterforen, könnt ihr Threads aufmachen und wir werden sie nachher verschieben) Hier geht es lang zum Marken-Forum

Faustregel: wenn deine Frage auch für die Anderen interessant, wichtig, nutzbar sein könnte, stelle sie woanders. (und das wo kannst du hier nachfragen)

moulded Plunge nude ab 38H - aber welchen?

Beitragvon Dandelion » 15 Februar 2017, 21:34

Für den Sommer brauche ich einen "unsichtbaren", leicht gepaddeten nudefarbenen Plunge BH.

Ich habe fast den Gesamtüberblick verloren - ich habe den Panache Porcelain Plunge und den Bravissimo Satine Plunge im Visier.
Es gibt wohl noch Cleo Koko, Freya Deco, Curvy Kate Smoothie ... .

Ich hatte mal einen Porcelain Balconette in 38H, der paßte wohl, aber der lange Steg störte mich sehr und er hätte damals einen Cup größer sein können.
Deshalb gehe ich davon aus, dass ich 38H, 38HH (+) probieren sollte (?) und dann fällt der Smoothie und der Deco schon mal raus, der Koko vermutlich auch, zudem scheint dieser sehr fest zu sein. Ein Pluspunkt für den Satine ist, dass es ihn bis 38J gibt. Ein Minuspunkt scheint mir zu sein, dass er sehr lange Bügel und einen breiten Steg hat?

Allerdings suche ich den "bequemsten" und "luftigsten", den es gibt, d.h. so kurze und schmale Bügel wie möglich. Ich habe eine schmale Brustbasis und einen hohen Brustansatz, brauche viel Volumen zur Mitte hin und fürchte die Ost-West Ausrichtung (damit habe ich unangenehme Erfahrungen gemacht).

Bislang habe ich meist bei Bon Prix etwas gefunden, aber ein 95er Unterbrustband ist jetzt definitiv (viel) zu weit - und bei einem engeren Band gibt es nicht mehr die entsprechenden Cups. Ewas sind in meiner Größe keine Plunges mehr, die fallen also auch raus.

Für jeden Tip Richtung Satine oder Porcelain bin ich sehr dankbar, aber vielleicht hat jemand weitere Ideen Richtung "so bequem, weich und leicht wie nur möglich" bei moulded Plunges in nude?
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38H/ HH • EU 85K/ 90H
Alte BH-Größe: 85J-95F, was es halt so gab
UBU: ca. 85cm • ca. 95cm cm
BU: 123 • 126 • 130 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 293
Registriert: 15.04.2016
Danke: 7218
 

Re: moulded Plunge nude ab 38H - aber welchen?

Beitragvon Layla » 15 Februar 2017, 22:23

Du könntest den Freya Deco trotzdem probieren, denn der fällt groß aus. Ich trage ihn eine Nummer kleiner als üblich. Kurze Bügel bietet er auch. Allerdings haben weiche Brüste das Problem, dass sie zur Mitte rausfallen könnten augrund des niedrigen Stegs. Eine weitere Möglichkeit wäre noch der Fantasie Rebecca. Hat eine schwierige Paßform, aber sehr luftig und trotzdem leicht gepaddet.
Ich verkaufe viele BHs im Größenbereich 34G-H, 36G und 80FF, 85FF und 85G von Ewa Michalak im Flohmarkt!
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34F/FF • EU 
Alte BH-Größe: 85C
UBU: 78 • 84 cm
BU: 108 • 105 • 112 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 949
Registriert: 07.07.2008
Danke: 551
 

Re: moulded Plunge nude ab 38H - aber welchen?

Beitragvon Dandelion » 15 Februar 2017, 23:19

Danke dir.

Dass der Deco auch passen könnte, ist ja schon mal prima, denn er gefällt mir optisch sehr gut.

Ich komme trotz extrem weicher Brüste gut mit Plunges klar, vermutlich, weil sie eh so eng beieinanderstehen?

Der Steg des Fantasie ist höher als 10cm - das ist zu viel. Meine bisherigen Plunges hatte eine Steghöhe von max. 5,5cm - das war sehr angenehm.
Satine und Porcelain müßten ebenfalls in diesem Bereich liegen, der Deco scheint rund einen cm mehr zu haben.

Die Bilder und Maßangaben vom Satine verunsichern mich etwas - der Abstand der Cups ist größer als bei den anderen beiden Modellen und es wirkt so, als ob er recht "breit" ist, bzw. die Brust "breitzieht". Dann ist die "Rauspurzelgefahr" natürlich größer und die Brustform nicht mehr so optimal?

Beim Deco wird in den Rezensionen öfter von einem "steifen" Band berichtet ... . Ich finde weiche Bänder angenehm. Leider ist das ja immer etwas subjektiv.

Hat vielleicht jemand alle drei BHs oder zwei davon (Porcelain, Deco und Satine) probiert und kann von Unterschieden berichten?
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38H/ HH • EU 85K/ 90H
Alte BH-Größe: 85J-95F, was es halt so gab
UBU: ca. 85cm • ca. 95cm cm
BU: 123 • 126 • 130 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 293
Registriert: 15.04.2016
Danke: 7218
 

Re: moulded Plunge nude ab 38H - aber welchen?

Beitragvon Aldana » 16 Februar 2017, 00:12

Ich hab alle 3 in schwarz probiert.
Satine und Porcelain sind was für Typ 1 mit Volumen außen. Nähere Details dazu kann ich dir deshalb nicht sagen.
Der klassische Deco ist hingegen für Typ 2 konzipiert und fällt da im Cup auch größengetreu aus (man kann ihn aber wohl auch als Typ 1 tragen, wenn man eine Cupgröße runtergeht). Das Band ist keinesfalls steif, sondern durchschnittlich fest (aber natürlich fester als Bänder mit sehr hohem Elasthananteil wie du sie vermutlich gewohnt bist). Er formt von vorn betrachtet gleichmäßig rund, also auch außen, aber eben nicht nur (bei mir keine O-W-Optik, obwohl ich da auch gefährdet bin). Rauspurzelgefahr besteht keine, aber das ist bei dir eh nicht relevant, da du nach Selbstbeschreibung eben keine besonders "weichen" (im Sinne einer passformrelevanten Brusteigenschaft) Brüste hast.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 311
Registriert: 15.11.2014
Danke: 0 • 77
 

Re: moulded Plunge nude ab 38H - aber welchen?

Beitragvon Dandelion » 16 Februar 2017, 01:00

Das ist interessant!

Wie würdest du die Größen der drei BHs beurteilen?

Ich erinnere mich an den Porcelain (allerdings Balconette) als einen BH mit recht "weichem" Unterbrustband (so ähnlich wie die von Bon Prix), ganz anders als die anderen BHs, die ich damals mibestellt habe (z.T. auch Panache).
Der Steg und die "Flachheit" störten mich etwas, soweit ich mich erinnere - allerdings habe ich mich gewundert, dass 38H doch wohl paßte. Jetzt ärgere ich mich, dass ich ihn nicht genauer untersucht und länger getestet habe ... .
Der Tango drückte meine Brüste sehr nach außen, der Porcelain nicht (zumindest nicht so sehr, wenn ich das noch richtig auf dem Schirm habe).

Ich kann gar nicht recht sagen, welchem Brusttyp ich entspreche - meine Brust scheint jede BH- Form und etliche Größen mitzumachen. Sie ist weich wie Pudding und extrem komprimierbar, ich bekomme bei jedem Messen andere Werte heraus.

Der Deco ist nur bis 38G verfügbar und das scheint mir cup-technisch doch grenzwertig (?). Bei Ewa liege ich im Schnitt bei 90 GG/H (es paßt irgendwie alles, was ich probiert habe von 90G/GG bis 90HH), aber meiner bisherigen Erfahrung nach hatten die Ewas die straffesten Bänder - für mich zu unangenehm, für viele wahrscheinlich genau richtig. 95er Ewa- Bänder sind zu weit (... ist das schwer zu beschreiben!).

Ich hätte am Threadanfang dazu tendiert, den Satine in Cup J zu bestellen und den Porcelain in Cup H und dann einfach mal zu schauen ... .

Gibt es noch weitere Marken, die in Frage kämen (es müssen leicht gepaddete/ gemoldete Plunges in nude sein)?
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38H/ HH • EU 85K/ 90H
Alte BH-Größe: 85J-95F, was es halt so gab
UBU: ca. 85cm • ca. 95cm cm
BU: 123 • 126 • 130 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 293
Registriert: 15.04.2016
Danke: 7218
 

Re: moulded Plunge nude ab 38H - aber welchen?

Beitragvon omega6 » 16 Februar 2017, 08:39

Du könntest auch bei Curvy Kate ins Markenthread gucken, sie haben mehrere moulded Plunge Modelle, nicht nur den Standard Smoothie!
Was sagen die Expertinnen zu Elomi Bijou oder Amelia oder die Smoothing Linie?
Es kommt im März außerdem vom Sculptresse ein Moulded Plunge namens Sasha raus!
"Heut mach ich mir kein Abendbrot, heut mach ich mir Gedanken." - Wolfgang Neuss Bild

Right where it belongs...
Meine aktuelle Flohmarktangebote
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 28G/30FF • EU 
Alte BH-Größe: 75E
UBU: 67 • 70 cm
BU: 88 • • 91 cm
 
Beiträge: 10491
Registriert: 11.03.2009
Wohnort: Nürnberg
Danke: 1675810
 
BH-log
Steckbrief

Re: moulded Plunge nude ab 38H - aber welchen?

Beitragvon Erdbeereis » 16 Februar 2017, 10:05

omega6 hat geschrieben:Was sagen die Expertinnen zu Elomi Bijou oder Amelia oder die Smoothing Linie?
Elomi hätte ich tendenziell ausgeschlossen aufgrund der gewünschten möglichst schmalen Bügel. Schmale Bügel haben Amelia und Bijou nur im Vergleich zu anderen Elomis, deren Bügel *noch* breiter ausfallen, aber an sich würde ich sie nicht als schmalbügelig klassifizieren.
Neu hier?
Du kannst starten mit der >>> Einführung ins Forum und den >>> Forenregeln
Die >>> Erstberatung dient unter anderem der Größenermittlung.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 46FF • EU 
UBU: 117 • 133 cm
BU: 154 • 158 • 161 cm
 
Beiträge: 2209
Registriert: 17.04.2011
Danke: 380602
 

Re: moulded Plunge nude ab 38H - aber welchen?

Beitragvon stillesWasser » 16 Februar 2017, 13:24

Für den Sommer brauche ich einen "unsichtbaren", leicht gepaddeten nudefarbenen Plunge BH.

Der Satine ist allerdings nicht gemoldet, der hat Nähte am Körbchen, und die sieht man auch durch, soweit ich mich erinnere.

Elomi würde ich auch ausschließen wg. Bügelbreite.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 36HH (34HH/J) • EU 
UBU: 81 • 92 cm
BU: 113 • 117 • 124 cm
 
Beiträge: 487
Registriert: 18.04.2015
Danke: 22151
 
BH-log

Re: moulded Plunge nude ab 38H - aber welchen?

Beitragvon Dandelion » 16 Februar 2017, 15:54

Stimmt, der Satine hat Nähte, aber ich hoffe, die fallen nicht zu sehr auf.
Die Nähte meiner Ewas und des Gaia sind auch kein Problem, sie zeichnen sich nicht ab.

Es kommt mir hauptsächlich auf leichtes Padding/ Moulding an und auf eine "unischtbare" Farbe unter heller Sommerkleidung.

Im Winter habe ich mit dem Curvy Kate Kitty geliebäugelt, aber es gab so viele unterschiedliche Eindrücke zu Curvy Kate und speziell diesen BH nur in schwarz und dunkelrot.
Den Can Can gibt es nur in "Flamingo", den Roxie nur in dunklen Tönen.

Manche empfinden Curvy Kate als dehnbar und wenig Halt gebend u.ä. - das käme mir ja total entgegen, aber dann habe ich gelesen, dass viele Modelle wohl überarbeitet wurden. Bis auf den Smoothie scheint es nichts Richtung "nude" zu geben, so weit ich lese und suche ... ?

In der letzten Nacht bin ich noch bei Flirtelle gelandet - dehnbares Unterbrustband und nicht besonders stabile Bügel sind ja genau meins, allerdings las ich auch, dass die Bügel sehr lang sein sollen und die Brust ggfs. nach außen gedrückt wird.

Die Flirtelle- Modelle, die ich bei Brastop gefunden habe, erinnern mich optisch spontan an einen KrisLine Plunge, den ich mal bestellt hatte - in allem perfekt, aber leider nur bis 95G (die polnischen Marken fallen noch einmal ganz anders aus - ein G-Cup ist winzig) hergestellt. Auch das Band wäre jetzt zu weit.
Allerdings gibt es Flirtelle nur bei Brastop (?) und dann auch nur in dunklen Farben - nichts Richtung nude.
Gibt es Flirtelle auch noch in anderen Shops?
Oder sollte ich wegen der Bügelllänge direkt Abstand davon nehmen?

Elomis haben in der Tat zu breite Bügel - ich habe vor einiger Zeit einige Modelle zur Probe geliehen bekommen (alle allerdings auch insgesamt etwas zu groß). Die Bügel landeten weit auf dem Rücken und waren sehr starr - gefühlt ähnlich wie beim Tango. Die Brust wurde ziemlich "breit gezogen".
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38H/ HH • EU 85K/ 90H
Alte BH-Größe: 85J-95F, was es halt so gab
UBU: ca. 85cm • ca. 95cm cm
BU: 123 • 126 • 130 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 293
Registriert: 15.04.2016
Danke: 7218
 

Re: moulded Plunge nude ab 38H - aber welchen?

Beitragvon Dandelion » 16 Februar 2017, 16:44

Grrrr - ich gucke mir grad den Satine und den Porcelain immer schöner ... ^^.

Der Porcelain fällt wohl recht groß aus und der Satine ist "Cotton lined" - beides deutliche Pluspunkte.

Allerdings sind die Bügel des Satine in 38J entsetzliche 38,2 cm lang und der Steg ist 7,4cm hoch ... .
Für den Porcelain finde ich nur Maßangaben in 38G und in 38G sind die Maßangaben für den Satine auch deutlich "angenehmer" (32,7cm und 5,1cm).

Manchmal ist es doch zu ärgerlich, dass meine Brüste so groß sind!

Kann jemand etwas zu den Größen des Satine und des Porcelain im direkten Vergleich sagen? Fallen sie größentechnisch identisch aus?

Apropos Sculptresse (grad noch mal eure Antworten gelesen) - führt diese Firma nicht auch recht lange und harte Bügel? Ich hatte mal ganz alte Modelle zum Probieren und fand diese, ähnlich Elomi, recht "starr und hart" sowie "breit"- ziehend.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38H/ HH • EU 85K/ 90H
Alte BH-Größe: 85J-95F, was es halt so gab
UBU: ca. 85cm • ca. 95cm cm
BU: 123 • 126 • 130 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 293
Registriert: 15.04.2016
Danke: 7218
 

Nächste

Zurück zu Ich hab' mal 'ne kurze Frage!