Zwangsweise vorgegebene Passwortänderung

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
*wink* :) :D *popcorn* *anprobier* *foto* :lol: *freu* ;) *ja* *daumenhoch* *daumendrück* *love* *sucht* *ausbruch* :( *nein* *willnichtsehen* 8-) *verlegen* *sp*
Mehr Smilies anzeigen
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Zwangsweise vorgegebene Passwortänderung

Re: Zwangsweise vorgegebene Passwortänderung

Beitrag von Arabella » 27 September 2017, 11:47

Erdbeereis hat geschrieben:Inzwischen bin ich auf die Idee verfallen, mir stattdessen einfach über die Passwort-vergessen-Funktion ein neues schicken zu lassen. Das geht dann wenigstens automatisch und ich muss keine Admine bemühen.


Witzig, das mache ich auch schon seit einer Weile so *wink* Das muss ich mir dann nicht mal merken, sondern nur in mein Mailfach schauen, wo ich das passend ablege, dass ich es schnell finde. Ich hatte mich hier durch die Passwortänderung schon unzählige Male ausgesperrt. (Und dann kannst du dich auch als Admine nicht mehr selbst retten…)

Re: Zwangsweise vorgegebene Passwortänderung

Beitrag von Erdbeereis » 25 September 2017, 16:48

Alle sechs Monate wieder..... Ich werde aufgefordert, mein Passwort zu ändern. Ich mache das ganz brav, fülle alle Felder aus, schicke die Änderung ab... und werde weitergeleitet auf ganz genau dieselbe Seite, von der ich gerade komme. Ich soll also, nachdem ich gerade mein Passwort geändert habe, bitteschön gleich nochmal mein Passwort ändern. Und ich komme von dort aus auch nicht weiter. Erschwerend kommt hinzu: Ich weiß ja nun nicht mehr, welches das "bisherige" Passwort ist... das, das ich die letzten sechs Monate hatte, oder doch eher das, das ich gerade als neues Passwort angegeben habe. Versucht habe ich beide Varianten schon, funktioniert hat weder das eine noch das andere.

Das ist so, seit ich hier bin. (Und ich bin schon so lange hier, ich hab' schon Schimmel angesetzt.)

Ich hab' früher ja immer noch die Adminen angeschrieben, die dann jedes einzelne Mal händisch den ganzen Kuddelmuddel wieder aufgelöst und mir ein neues Passwort gegeben haben. Inzwischen bin ich auf die Idee verfallen, mir stattdessen einfach über die Passwort-vergessen-Funktion ein neues schicken zu lassen. Das geht dann wenigstens automatisch und ich muss keine Admine bemühen.

Ich hätte nichts dagegen, alle sechs Monate mein Passwort zu ändern. Aber wenn man das von mir verlangt, dann sollte es dann doch bitteschön auch funktionieren. Irgendwann mal nach sechseinhalb Jahren. Sorry. Oder aber, wenn diesem Fehler nun mal nicht beizukommen ist, könnte man diese Verpflichtung vielleicht doch endlich mal abschaffen.

Re: Zwangsweise vorgegebene Passwortänderung

Beitrag von gotteslob95 » 28 August 2017, 15:57

Kaylin hat geschrieben:Ich hab damit auch kein Problem. Ich gestehe, daß ich jede Passwortänderung dann zweimal erledige - einmal in ein neues Passwort und direkt im Anschluß dann wieder auf das alte - was das System zumindest in meinem Fall tatsächlich ad absurdum führt.


*idee* Irgendwie ist mir grad peinlich, dass ich nicht selbst auf die Idee gekommen bin *verlegen*

Re: Zwangsweise vorgegebene Passwortänderung

Beitrag von mango » 28 August 2017, 15:34

Ich bin auch dafür.

Re: Zwangsweise vorgegebene Passwortänderung

Beitrag von tia83 » 28 August 2017, 15:11

Mir geht's genauso, klares Votum für die Abschaffung!

Re: Zwangsweise vorgegebene Passwortänderung

Beitrag von Hobbitkeks » 28 August 2017, 09:17

Ich fänds auch nicht verkehrt, wenn das abgeschafft wird. (Ich hab auch meist mein altes PW wieder reingebastelt nach der Änderung...)

Re: Zwangsweise vorgegebene Passwortänderung

Beitrag von stillesWasser » 27 August 2017, 15:26

Ich vermute allerdings, Karma ist derzeit mit wichtigerem beschäftigt, so daß das noch dauern kann.

Dauert jetzt eh wieder ein ganze Weile bis zum nächsten Mal. Vielleicht geht sich's bis dahin aus.

Re: Zwangsweise vorgegebene Passwortänderung

Beitrag von tee » 27 August 2017, 15:23

Noch eine Stimme für`s abschalten dieser Funktion. Ich habe noch nie mein Passwort ohne Schwierigkeiten geändert bekommen.Irgendwie wird mein altes Passwort ,was man ja bei der Änderung angeben soll, nie akzeptiert.

Re: Zwangsweise vorgegebene Passwortänderung

Beitrag von Kaylin » 27 August 2017, 13:51

Ich hab damit auch kein Problem. Ich gestehe, daß ich jede Passwortänderung dann zweimal erledige - einmal in ein neues Passwort und direkt im Anschluß dann wieder auf das alte - was das System zumindest in meinem Fall tatsächlich ad absurdum führt.

Ich vermute allerdings, Karma ist derzeit mit wichtigerem beschäftigt, so daß das noch dauern kann.

Re: Zwangsweise vorgegebene Passwortänderung

Beitrag von Lambada » 27 August 2017, 13:31

Ich bin dafür!


Mobil und unterwegs.

Nach oben